George R. Robertson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

George R. Robertson (* 20. April 1933 in Brampton, Ontario) ist ein kanadischer Schauspieler. Bekanntheit erlangte er durch seine Filmrolle des Commissioner Hurst in sechs von sieben Filmen der Police Academy-Reihe und einem Gastauftritt in der gleichnamigen Fernsehserie.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1968 wirkte er mit Rosemaries Baby erstmals in einem Film mit. Es folgten in den 1970er-Jahren vor allem Nebenrollen. Internationale Bekanntheit erlangte er durch seine Rolle des Commissioner Hurst in Police Academy – Dümmer als die Polizei erlaubt, Police Academy 2 – Jetzt geht’s erst richtig los, Police Academy 3 – … und keiner kann sie bremsen, Police Academy 4 – Und jetzt geht’s rund, Police Academy 5 – Auftrag Miami Beach, Police Academy 6 – Widerstand zwecklos, sowie einer Folge der Fernsehserie Police Academy. Für die deutschsprachige Ausstrahlung synchronisierte ihn jeweils Eric Vaessen.[1] Sein bislang letztes Projekt war der Film Für immer dein an der Seite von James Cromwell.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1968: Rosemaries Baby (Rosemary's Baby)
  • 1969: Verschollen im Weltraum (Marooned)
  • 1970: Airport
  • 1972: The Mad Trapper (Dokumentation)
  • 1973: U-Turn
  • 1973: Der Westentaschen-Cowboy (Paperback Hero)
  • 1974: House of Pride (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1978: The Dawson Patrol (Fernsehfilm)
  • 1979: Norma Rae – Eine Frau steht ihren Mann (Norma Rae)
  • 1980: F.D.R.: The Last Year (Fernsehfilm)
  • 1981: Escape from Iran: The Canadian Caper (Fernsehfilm)
  • 1981: Der zweite Mann (The Amateur)
  • 1982: Starkstrom (Murder by Phone)
  • 1984: Police Academy – Dümmer als die Polizei erlaubt (Police Academy)
  • 1985: Police Academy 2 – Jetzt geht’s erst richtig los (Police Academy 2: Their First Assignment)
  • 1986: Pires der Leidenschaft (The High Price of Passion, Fernsehfilm)
  • 1986: Police Academy 3 – … und keiner kann sie bremsen (Police Academy 3: Back in Training)
  • 1987: Police Academy 4 – Und jetzt geht’s rund (Police Academy 4: Citizens on Patrol)
  • 1988: Police Academy 5 – Auftrag Miami Beach (Police Academy 5: Assignment: Miami Beach)
  • 1989: Twilight Zone (The Twilight Zone, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1989: E.N.G. (Fernsehserie)
  • 1989: Die Bombe (Day One, Fernsehfilm)
  • 1989: Police Academy 6 – Widerstand zwecklos (Police Academy 6: City Under Siege)
  • 1990: Top Cops (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1990: Hitler’s Daughter
  • 1991: JFK – Tatort Dallas (JFK)
  • 1991: Getäuscht (Deceived)
  • 1992: Teamster Boss: The Jackie Presser Story (Fernsehfilm)
  • 1994–1995: Side Effects – Nebenwirkungen (Side Effects, Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1994: Danielle Steel – Vertrauter Fremder (A Perfect Stranger, Fernsehfilm)
  • 1995: The Silence of Adultery (Fernsehfilm)
  • 1995: Hiroshima (Fernsehfilm)
  • 1995: Die Chaos-Clique auf Klassenfahrt (National Lampoon's Senior Trip)
  • 1996: Devil's Food – Eine wirklich teuflische Diät (Devil's Food, Fernsehfilm)
  • 1996: The Boys Next Door (Fernsehfilm)
  • 1996: Double Jeopardy (Fernsehfilm)
  • 1997: Liebe zwischen Lüge und Betrug (Lies He Told, Fernsehfilm)
  • 1997: Mord im Weißen Haus (Murder at 1600)
  • 1998: Police Academy (Police Academy: The Series, Fernsehserie, eine Folge)
  • 2001: Leap Years (Fernsehserie, 5 Folgen)
  • 2001: The Familiar Stranger (Fernsehfilm)
  • 2002: We Were the Mulvaneys (Fernsehfilm)
  • 2003: Die Pentagon Papiere (The Pentagon Papers, Fernsehfilm)
  • 2003: Amerikas Sohn – Die John F. Kennedy Jr. Story (America's Prince: The John F. Kennedy Jr. Story, Fernsehfilm)
  • 2006: The Path to 9/11 – Wege des Terrors (The Path to 9/11, Miniserie)
  • 2010: Auch Liebe wird erwachsen (Sundays at Tiffany's, Fernsehfilm)
  • 2010–2015: Haven (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2012: Für immer dein (Still Mine)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Synchronkartei: Eric Vaessen