George W. Hayward

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von George William Hayward)
Wechseln zu: Navigation, Suche
George W. Hayward

George Jonas Whitaker Hayward (* 9. Juni 1839; † im August 1870 in Yasin bei Kaschgar, China) war ein britischer Forschungsreisender.

George W. Hayward führte im Auftrag der Londoner Royal Geographical Society 1868–69 eine Reise von Indien über den Himalaja nach Ostturkistan aus, bestimmte dabei die Lage von Kaschgar und Jarkand durch astronomische Beobachtungen und brachte wertvolle Nachrichten über Bodengestaltung, Natur und Bevölkerung jenes Reichs heim. Sein Bericht „Journey from Leh (Ladakh) to Yarkand and Kashgar“ erschien im Journal der genannten Gesellschaft, Bd. 40 (1870). Noch in demselben Jahr (1869) versuchte er zu dem Gebirgsland Pamir an den Quellen des Amu Darja vorzudringen, wurde aber im August 1870 in Yasin bei Kaschgar von den Eingeborenen ermordet. Vergleiche dazu „Letters from Hayward on his explorations in Gilgit and Yassin“ (im oben genannten Journal, Band 41).

Henry Newbolt veröffentlichte ein Gedicht auf seinen Tod (He fell among the thieves, 1897).

Literatur[Bearbeiten]

  • George W. Hayward: Journey from Leh to Yarkand and Kashgar, and Exploration of the Sources of the Yarkand River. In: The Journal of the Royal Geographical Society, Volume 40, 1870. S. 33-166, mit Karte auf Seite 33.
  • George W. Hayward: Letters from Hayward on his explorations in Gilgit and Yassin. In: The Journal of the Royal Geographical Society, Volume 41, 1871.
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.