Georges Louis Ruedin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georges Louis Ruedin (* 3. September 1870 in Corgémont; † 1935 in Reconvilier) war ein Schweizer Uhrenfabrikant im Berner Jura aus der Uhrenfabrikantenfamilie Ruedin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Einstieg ins Uhrmacherhandwerk in der Fabrik seines Vaters Jämes Ruedin in Corgémont (welche zu Robert-Gruppe gehörte), machte sich Ruedin wie auch seine beiden Brüder Jämes jun. und Henri selbständig. Im Jahr 1897 gründete er mit Léon Maître in Le Noirmont die Uhrenfabrik Maître Frères et Ruedin. Doch schon 1900 trennten sich die Geschäftspartner und Ruedin führte das Unternehmen unter dem Namen Georges Ruedin selber weiter, bis ihm 1902 die Direktion der Société Horlogère Reconvilier (Reconvilier Watch Co) angetragen wurde. Dieses Amt hielt er bis zu seinem Tod inne und hinterliess seinen Söhnen André und Jean-Robert ein prosperierendes Unternehmen. Auch war er ab 1928 Alleinvorstand der Uhrenfabrik Reconvilier.

Sein dritter Sohn Georges gründete die Georges Ruedin SA.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean-Daniel Kleisl: Le patronat de la boîte de montre dans la vallée de Delémont : l'exemple de E. Piquerez SA et de G. Ruedin SA à Bassecourt (1926–1982). Delsberg, 1999.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Familienregister der Gemeinde Le Landeron
  • Dictionnaire du Jura
  • Kleisl: Le patronat de la boîte de montre dans la vallée de Delémont