Georgios Donis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georgios Donis
Spielerinformationen
Geburtstag 29. Oktober 1969
Geburtsort Frankfurt am MainDeutschland
Größe 180 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1987–1988 Panathinaikos Athen
1988–1989 Athinaikos Athen
1989–1990 Panargiakos FC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1990–1992 PAS Ioannina 52 0(7)
1992–1996 Panathinaikos Athen 107 (31)
1996–1997 Blackburn Rovers 22 0(2)
1997–1999 AEK Athen 30 0(2)
1998–1999 Sheffield United 7 0(1)
1999–2000 Huddersfield Town 21 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1991–1997 Griechenland 24 0(5)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2002–2004 Ilisiakos FC
2004–2008 AE Larisa
2008–2009 AEK Athen
2009–2012 Atromitos Athen
2012–2013 PAOK Thessaloniki
2013–2015 APOEL Nikosia
2015–2016 Al-Hilal
2016–2017 Sharjah FC
2017– APOEL Nikosia
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Georgios Donis (griechisch Γιώργος Δώνης, * 29. Oktober 1969 in Frankfurt am Main, Deutschland) ist ein Trainer und ehemaliger griechischer Fußballspieler. Er ist der Vater von Anastasios Donis.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georgios Donis begann seine Fußballkarriere bei Pavlos Melas bevor er zu den Jugendabteilungen von Panathinaikos Athen, Athinaikos Athen sowie FC Panargiakos wechselte. 1990 unterschrieb Donis seinen ersten Profivertrag bei PAS Ioannina und kam dort in den folgenden zwei Spielzeiten auf 52 Einsätze und sieben Tore. 1991 wechselte Donis abermals zu Panathinaikos (106 Einsätze, 30 Tore) wo er seine erfolgreichste Zeit als Spieler haben sollte. In den folgenden vier Jahren gewann er zwei Meisterschaften (1995, 1996), drei Pokalsiege (1993, 1994, 1995) und schaffte es mit Panathinaikos 1996 bis ins Halbfinale der UEFA Champions League. Nach diesen Erfolgen, und nachdem ausländische Vereine auf Donis aufmerksam wurden, wechselte er zu den Blackburn Rovers und wurde somit der erste griechische Spieler der in die Premier League spielte. Bei Blackburn blieb Donis bis Januar 1998 und kam dort auf 22 Einsätze. Seine folgenden Stationen waren AEK Athen, Sheffield United und Huddersfield Town bevor er im Sommer 2001 seine aktive Karriere bei AEK beendete.

Georgios Donis, der auf der Position des Stürmers agierte, spielte zwischen 1993 und 1999 24 mal für die Griechische Fußballnationalmannschaft für die er fünf Tore erzielen konnte.

Nach seiner Laufbahn als Spieler übernahm Donis 2002 das Traineramt beim damaligen Viertligisten Ilisiakos Athen. Mit Ilisiakos gelang ihm innerhalb von nur zwei Jahren in die Zweite Liga aufzusteigen. 2004 wechselte er zum Ligakonkurrenten und griechischen Traditionsverein AE Larisa, und führte diesen gleich im ersten Jahr in die erste griechische Liga. Donis gelang damit das Kunststück in nur drei Jahren aus der Vierten Liga in die höchste Spielklasse aufzusteigen und qualifizierte sich dort sogar auf Anhieb für den UEFA Intertoto Cup. 2007 schaffte Donis mit Larisa den Pokalsieg.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Als Trainer:
    • Griechischer Pokalsieger: 2007
    • Zyprischer Meister 2014
    • Zyprischer Pokalsieger 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]