Georgsdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Georgsdorf
Georgsdorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Georgsdorf hervorgehoben
Koordinaten: 52° 34′ N, 7° 5′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Grafschaft Bentheim
Samtgemeinde: Neuenhaus
Höhe: 19 m ü. NHN
Fläche: 19,26 km2
Einwohner: 1251 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 65 Einwohner je km2
Postleitzahl: 49828
Vorwahl: 05946
Kfz-Kennzeichen: NOH
Gemeindeschlüssel: 03 4 56 005
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Schulstr. 26
49828 Georgsdorf
Bürgermeister: Anja Schupe
Lage der Gemeinde Georgsdorf im Landkreis Grafschaft Bentheim
Landkreis Grafschaft Bentheim Niedersachsen Königreich der Niederlande Landkreis Emsland Nordrhein-Westfalen Bad Bentheim Ohne Samern Schüttorf Schüttorf Quendorf Isterberg Engden Nordhorn Wietmarschen Georgsdorf Osterwald Lage (Dinkel) Halle (bei Neuenhaus) Uelsen Getelo Wielen Itterbeck Wielen Ringe Emlichheim Laar (Grafschaft Bentheim) Wilsum Gölenkamp Esche (Grafschaft Bentheim) Neuenhaus HoogstedeKarte
Über dieses Bild
Windmühle Georgsdorf

Georgsdorf ist eine Gemeinde im Landkreis Grafschaft Bentheim in Niedersachsen. Sie wurde nach König Georg V. (Hannover) benannt, weil er dem Dorf eine Kirche stiftete.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georgsdorf liegt nördlich von Nordhorn am Süd-Nord-Kanal und dem Coevorden-Piccardie-Kanal. Die Gemeinde gehört der Samtgemeinde Neuenhaus an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Neuenhaus hat.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Georgsdorfer Gemeinderat setzt sich aus elf Ratsfrauen und Ratsherren zusammen, die zuletzt bei den Niedersächsischen Kommunalwahlen 2016 gewählt wurden:

  • Georgsdorfer Liste: 11 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 11. September 2016)

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeitige Bürgermeisterin Georgsdorfs ist Anja Schupe, die im November 2016 gewählt wurde.[2] Zuvor war Johann Scholten Bürgermeister.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wahrzeichen von Georgsdorf ist eine Windmühle vom Typ Galerieholländer. Sie wurde 1875 erbaut und ist ein Ziegelbau mit Reeteindeckung.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Autobahn 31 führt ca. 10 km östlich an der Gemeinde vorbei.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1964 stieg die Zahl der niedergebrachten Erdöl-Bohrungen im Feld Georgsdorf stetig, dessen produktive Fläche von etwa 16,5 km² sich über die Gemarkungen Osterwald, Alte Piccardie und Georgsdorf erstreckt. Georgsdorf entwickelte sich rasch zu einem der größten Erdölfelder Deutschlands.

2011 wurde der Solarpark Georgsdorf, eine Photovoltaik-Freiflächenanlage, auf einer Konversions-Fläche von 60 ha errichtet. Mit der Nennleistung von 24,7 MW ist der Solarpark der größte seiner Art in Niedersachsen.[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Georgsdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 100 Bevölkerungsfortschreibung – Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2015 (Hilfe dazu).
  2. Grafschafter Nachrichten vom 25. November 2016: Anja Schupe ist neue Bürgermeisterin in Georgsdorf.
  3. Grafschafter Nachrichten vom 20. Oktober 2011: Der Sonne entgegen.