Gerald Petievich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gerald Petievich ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, der sich auf Kriminalromane und Thriller spezialisiert hat.

Er diente vor seiner Karriere als Schriftsteller im United States Secret Service[1] als Special Agent (1970 bis 1985).[2]

Folgende Werke Petievichs wurden verfilmt: Leben und Sterben in L.A. (To Live and Die in L.A.), The Sentinel – Wem kannst du trauen? (The Sentinel) und Boiling Point – Die Bombe tickt (Boiling Point) nach dem Roman Money Men. Petievich schrieb auch an den Drehbüchern dieser Filme mit. [3] Petievich hat in Leben und Sterben in L.A. auch einen Cameo-Auftritt als Special Agent[4]. 2003 erschien ein Dokumentarfilm über den Dreh zu Leben und Sterben in L.A. Er lebt in San Gabriel.[5]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.imdb.com/title/tt0404891/?ref_=nm_flmg_arf_1
  2. Smashwords — About Gerald Petievich, author of 'The Sentinel', 'The Quality of the Informant', 'One-Shot Deal', etc.. Smashwords.com. 29. Juli 2010. Abgerufen am 23. Oktober 2012.
  3. Gerald Petievich Filmography. Fandango.com. Abgerufen am 23. Oktober 2012.
  4. http://www.imdb.com/name/nm0677514
  5. Crime writer Gerald Petievich deals in San Gabriel | Los Angeles. Losangeles.blockshopper.com. Abgerufen am 23. Oktober 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]