Gerd Lobin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerd Lobin (* 22. August 1925 in Berlinchen; † 2008 in Hanau) war ein deutscher Journalist und Autor von Jugendbüchern.

Lobin war als Journalist zunächst für den Hanauer Anzeiger, später für die Frankfurter Allgemeine Zeitung tätig. Als Jugendschriftsteller schrieb er Kriminalgeschichten, Sportbücher und Abenteuerromane. Letztere spielen unter anderem in der Wikingerzeit.

Werkeauswahl[Bearbeiten]

  • Mit Kolumbus nach Amerika, Würzburg: Arena, 1991, 1. Aufl.
  • Drachen nach Drontheim, Esslingen: Schreiber, 1982
  • Der Sohn des Seekönigs, Esslingen: Schreiber, 1981
  • Bob ist in Gefahr, München, Wien: F. Schneider, 1979
  • Thomas ist grosse Klasse, München, Wien: F. Schneider, 1975
  • Rolf wird Leichtathlet, München: F. Schneider, 1963
  • Die Klassen-Elf will Meister werden, München: F. Schneider, 1958

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]