Gerhard Rühm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerhard Rühm (2015)

Gerhard Rühm (* 12. Februar 1930 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller, Komponist und bildender Künstler.

Biografie[Bearbeiten]

Rühm studierte die Fächer Klavier und Komposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Nach seinem Studium nahm er Privatunterricht bei dem Zwölftonkomponisten Josef Matthias Hauer. Seit Anfang der 50er Jahre produzierte er Lautgedichte, Sprechtexte, visuelle Poesie, Photomontagen und Buchobjekte. Er ist Mitgründer der Wiener Gruppe (mit Friedrich Achleitner, H. C. Artmann, Konrad Bayer und Oswald Wiener) und auch Herausgeber der gleichnamigen Anthologie. Anreger für seine Kunst waren u.a. August Stramm, Kurt Schwitters, Gertrude Stein, Carl Einstein und Paul Scheerbart. Von 1972 bis 1996 war er Professor an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und von 1978 bis 1982 Präsident der Grazer Autorenversammlung. Rühms Arbeiten sind im Grenzbereich von Musik, Sprache, Gestik und Visuellem angesiedelt. Seine Hör-Produktionen sind herausragende Beispiele für das Neue Hörspiel und die Akustische Kunst. Während eines Aufenthalts im Libanon beschäftigte er sich mit arabischer Musik. Sein Werk ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Seit 2005 gibt Michael Fisch seine Gesammelten Werke heraus. Gerhard Rühm selbst verwaltet den Nachlass von Franz Richard Behrens und ist Herausgeber des Werkes von Konrad Bayer. Seit 1978 ist er Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg. 2009 erhielt er den Alice-Salomon-Poetik-Preis und am 25. Januar 2010 die Ehrendoktorwürde der Universität zu Köln. Der Fotograf und Regisseur David Rühm ist Gerhard Rühms Sohn.[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Gesammelte Werke[Bearbeiten]

  • Gesammelte Werke. Herausgegeben von Michael Fisch, ISBN 978-3-88221-515-1
  • Band 1.1 und 1.2: gedichte. Herausgegeben von Michael Fisch. Parthas Verlag, Berlin 2005, ISBN 978-3-88221-516-8
  • Band 2.1: visuelle poesie. Herausgegeben von Monika Lichtenfeld. Parthas Verlag, Berlin 2006, ISBN 978-3-88221-517-5
  • Band 2.2: visuelle musik. Herausgegeben von Monika Lichtenfeld. Parthas Verlag, Berlin 2006, ISBN 978-3-88221-526-7
  • Band 3.1: auditive musik. Herausgegeben von Monika Lichtenfeld. Matthes & Seitz, Berlin 2013, ISBN 978-3-88221-520-5
  • Band 3.2: hörstücke. Herausgegeben von Paul Pechmann. Matthes & Seitz, Berlin, erscheint im Herbst 2014, ISBN 978-3-88221-519-9
  • Band 4.1: prosatexte. Herausgegeben von Michael Fisch. Matthes & Seitz, Berlin.
  • Band 4.2: bildgeschichten. Herausgegeben von Thomas Eder. Matthes & Seitz, Berlin.
  • Band 5: theaterstücke. Herausgegeben von Michael Fisch und Monika Lichtenfeld. Matthes & Seitz, Berlin 2010, ISBN 978-3-88221-518-2
  • Band 6.1 und 6.2: tondichtungen, klavierstücke.
  • Band 7: melodramen, lieder, chansons.
  • Band 8.1 und 8.2: bildnerische arbeiten.
  • Band 9: theoretische schriften.
  • Band 10: nachträge.

Diese Werkausgabe ist auf zehn Bände (in sechzehn Einzelbänden) angelegt und wird mit dem fünften Band seit 2010 vom Verlag Matthes & Seitz Berlin fortgeführt.

Tonträger[Bearbeiten]

  • Interpretation von Josef Matthias Hauer: Sieben kleine Stücke für Klavier op.3, Fünf Hölderlin-Lieder op. 6, Sechs Zwölftonspiele, Gerhard Rühm (Klavier) und Adelina Rühm (Sopran), Amadeo AVRS 3013, Wien, LP 1953.
  • ich küsse heiß den warmen sitz – gerhard rühm spielt und singt eigene chansons nach texten von rühm, bayer und wiener, da camera song sm 95022, Heidelberg, LP, 1969
  • Zusammen mit Christian Attersee: Klaviertreiben, Gerhard Rühm (Klavier), Christian Attersee (Klavier), Galerie Heike Curtze 001, Privatpressung, Düsseldorf/Wien, 1981.
  • bleistiftmusik. (= 1 MC in Kassette zu dem Buch-Objekt mit 14 Dias Bleistiftmusik). Köln: Edition Hundertmark 1982.
  • das leben chopins und andere ton-dichtungen., Edition Block EB 115/6, Berlin, DoLP, 1988.
  • botschaft an die zukunft. Gesammelte Sprechtexte. Reinbek: Rowohlt 1988. (= 1 MC in Kassette zu dem Buch Botschaft an die Zukunft) ISBN 3-498-05718-9.
  • Wiener Lieder und Gedichte. Graz und Wien: Droschl 1993 (= CD in Kassette zu dem Buch Sämtliche Wiener Dialektdichtungen) ISBN 3-85420-344-6.
  • vom eintonstück zum damentango. Klavierstücke und Melodramen 1950-1997. Edition Zeitton. Wien: Österreichischer Rundfunk 1998. (= 3 CD in Kassette) CD 151.
  • Opheila and the words / Wald, ein deutsches Requiem / Kleine Geschichte der Zivilisation. Mainz: Wergo 1998. (= Ars Acustica in Koproduktion mit dem WDR.)
  • verlier' nicht den kopf aus liebe. Gesammelte Chansons aus fünf Jahrzehnten. Edition Zeitton. Wien: Österreichischer Rundfunk 2000. (= 3 CD in Kassette) CD 211.
  • Zusammen mit Konrad Bayer: gemeinschaftsarbeiten 1957-1962. Köln: supposé 2002. (= 1 CD in Pappschuber) ISBN 3-932513-33-9.
  • foetus. Graz: Literaturhaus 2003. (= Produktion des ORF-Landesstudio im Rahmen von Graz 2003. Europäische Kulturhauptstadt.)

Literatur[Bearbeiten]

Einzelausgaben von Gerhard Rühm[Bearbeiten]

  • hosn rosn baa. (mit Friedrich Achleitner und H. C. Artmann), Frick, Wien 1959. Ohne ISBN.
  • konstellationen. Frauenfeld in der Schweiz: gomringer-press 1961. (= konkrete poesie/poesia concreta 4) Ohne ISBN.
  • Gerhard Rühm (Herausgeber): Die Pegnitz-Schäfer. Georg Philipp Harsdörffer, Johann Klaj, Sigmund von Birken. Gedichte. Berlin: Gerhard 1964. Ohne ISBN.
  • fenster Texte. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1968. Ohne ISBN.
  • Thusnelda. Romanzen. Stierstadt im Taunus: Eremiten-Presse 1968. Ohne ISBN.
  • DA. Eine Buchstaben-Geschichte für Kinder. Frankfurt am Main: Insel 1970. Ohne ISBN.
  • Gesammelte Gedichte und visuelle Texte. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1970, ISBN 3-498-05668-9.
  • Knochenspielzeug. Märchen und Fabeln. Mit Graphiken von Christian Ludwig Attersee. Stierstadt im Taunus: Eremiten-Presse 1970. Ohne ISBN.
  • die frösche. Und andere Texte. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1971. (= Rowohlt Taschenbuch 1460) ISBN 3-499-11460-7.
  • Die Reise nach Cythera. Zehn Umdichtungen. Stierstadt im Taunus: Eremiten-Presse 1971, ISBN 3-87365-017-7.
  • Ophelia und die Wörter. Gesammelte Theaterstücke 1954-1971. Darmstadt und Neuwied: Luchterhand 1972. Ohne ISBN.
  • Mann und Frau. Darmstadt und Neuwied: Luchterhand 1972. Ohne ISBN.
  • wahnsinn. Litaneien. München: Hanser 1973, ISBN 3-446-11777-6 (= Mit einer Schallplatte).
  • Comic. Edition Neue Texte, Linz 1975. Ohne ISBN.
  • bücher bilder bilder-bücher. Berlin: Edition am Mehringdamm 1976. (= 4. Publikation der Edition am Mehringdamm).
  • Adelaides Locken. Illustration und Nachrede zu einem Gedicht von Johann Heinrich Füssli. Köln und Berlin: Edition Hundertmark 1979. Ohne ISBN.
  • automatische zeichnungen. Wien: Museum Moderne Kunst 1979 (= Publikation 13 a) Ohne ISBN.
  • fotomontagen. 1958–1966. Wien: Museum Moderne Kunst 1979 (= Publikation 13 b) Ohne ISBN.
  • hand- und körperzeichnungen. Wien: Museum Moderne Kunst 1979 (= Publikation 13 c) Ohne ISBN.
  • knochenspielzeug. Märchen, Fabeln und Liebesgeschichten. Düsseldorf: Eremiten-Presse 1979, ISBN 3-87365-138-6.
  • Zeichnungen aus dem Bestand der Galerie. München: Galerie Klewan 1979. Ohne ISBN.
  • Selten gezeigte Kunst. Gruppenarbeiten aus Berlin. (Gerhard Rühm und andere) München: Galerie Klewan 1979. Ohne ISBN.
  • mit Friedrich Achleitner: super rekord 50 + 50. Edition Neue Texte, Linz 1980, ISBN 3-900292-17-5.
  • Abenteuer des Don Juan. Zeichnungen 1980/81. Innsbruck, Wien und Düsseldorf: Galerien Krinzinger und Curtze 1981. Ohne ISBN.
  • Triumph des Herzens. Malerei, Kitsch und Kuriosa. (Gerhard Rühm und andere) München: Galerie Klewan 1982. Ohne ISBN.
  • Schriftzeichnungen 1956-1977. Hannover: Verlag Zweitschrift 1982. Ohne ISBN.
  • Bleistiftmusik. (Buchobjekt mit 1 MC und 14 Dias.) Köln: Edition Hundertmark 1982. Ohne ISBN.
  • Salome. Nachdichtung des Textes von Oscar Wilde. Frankfurt am Main: Verlag der Autoren 1983, ISBN 3-88661-057-8.
  • Zwölf Österreicher. (Gerhard Rühm und andere) München: Galerie Klewan 1983. Ohne ISBN.
  • Text Bild Musik. Ein Schau- und Lesebuch. Edition Freibord, Wien 1984. Ohne ISBN (=Freibord 41/42).
  • Wandrers (Geheimnis). Köln: Edition Hundertmark 1985. Ohne ISBN (= 18. Heft der Edition Hundertmark).
  • Die Wiener Gruppe. Achleitner, Artmann, Bayer, Rühm, Wiener. Herausgegeben von Gerhard Rühm. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1985, ISBN 3-498-07300-1 (Erweiterte Neuausgabe).
  • leselieder/visuelle musik. Bielefeld und Graz: Kommunale Galerie und Kulturhaus 1986. Ohne ISBN.
  • Zeichnungen. Salzburg und Wien: Residenz 1987, ISBN 3-7017-0482-1.
  • botschaft an die zukunft. Gesammelte Sprechtexte. (MIt 1 MC im Schuber) Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1988, ISBN 3-498-05718-9.
  • reisefieber. Theatralische Ereignisse in fünf Teilen. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1989, ISBN 3-498-05723-5.
  • Albertus Magnus Angelus. Salzburg und Wien: Residenz 1989, ISBN 3-7017-0599-2.
  • Schrifttuschen. Frankfurt am Main: Kunstverein 1989. Ohne ISBN.
  • Geschlechterdings. Chansons, Romanzen, Gedichte. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1990, ISBN 3-498-05729-4.
  • theatertexte. Frankfurt am Main: Verlag der Autoren 1990, ISBN 3-88661-113-2.
  • zeichnungen und scherenschnitte. Mürzzuschlag: Walter-Buchebner-Gesellschaft 1990. Ohne ISBN.
  • Die Kunst der Fingerfertigkeit. Hommage á Carl Czerny. Zell am See: Galerie Zell am See 1991. Ohne ISBN.
  • Die Winterreise dahinterweise. Neue Gedichte und Fotomontagen. Zu Franz Schuberts Liederzyklus. Klagenfurt: Ritter 1991, ISBN 3-85415-087-3.
  • liederbilder. Galerie am Steinernen Kreuz, Bremen 1992. Ohne ISBN.
  • mit Heinz-Günter Prager: überkreuzt. Wienand, Köln 1993, ISBN 3-87909-333-4.
  • Sämtliche Wiener Dialektdichtungen. (Mit 1 CD im Schuber) Graz und Wien: Droschl, 1993, ISBN 3-85420-344-6 (= Edition Neue Texte).
  • textall. ein utopischer roman. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1993, ISBN 3-498-05736-7.
  • Musik des Verstummens. Ein Zyklus zu zwölf Collagen. Meinigen: Galerie Ada 1994. Ohne ISBN.
  • Bravo. Ein Sittenbild aus den fünfziger Jahren. Haymon, Innsbruck 1994, ISBN 3-85218-176-3.
  • auf messers schneide. Zwei Stücke mit einer CD. Haymon, Innsbruck 1995, ISBN 3-85218-198-4.
  • zeichen-buch. Hamburg: Kunsthalle 1995. Ohne ISBN.
  • 3 fragen, 2 sätze, bitten. Hamburg: Material 1995, ISBN 3-9802934-7-5.
  • knochenspielzeug. Düsseldorf: Eremiten 1995. (Neuausgabe) ISBN 3-87365-298-6.
  • drei kinematographische texte. Wien: Edition Freibord 1996, ISBN 3-900483-42-6.
  • Visuelle Poesie. Arbeiten aus vier Jahrzehnten. Haymon, Innsbruck 1996, ISBN 3-85218-223-9.
  • Coole Serie in memoriam. Salzburg: Edition Fotohof 1996, ISBN 3-901756-02-7.
  • Konrad Bayer – Sämtliche Werke. Herausgegeben von Gerhard Rühm. (Überarbeitete Neuausgabe) Stuttgart: Klett-Cotta 1996, ISBN 3-608-93382-4.
  • lesebilder – bildgedichte. Gumpoldskirchen: DEA 1997, ISBN 3-901867-00-7.
  • Wo die Landschaft beginnt (gefährlich zu werden). Bremen: Galerie am Steinernen Kreuz 1998. Ohne ISBN.
  • Organische und geometrische Formen. Salzburg: Galerie im Traklhaus 1999, ISBN 3-901369-12-0.
  • Um zwölf Uhr ist es Sommer. Gedichte, Sprechtexte, Chansons, Theaterstücke, Prosa. Stuttgart: Reclam 2000, ISBN 3-15-018055-4.
  • ICH. I love you, Ich-bilder und Ich-Objekte. Weitra: Bibliothek der Provinz 2000, ISBN 3-85252-392-3.
  • Besteckstück. Für ein Tischtheater. (Sonderdruck) Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2000. Ohne ISBN.
  • Kunst-Stücke. Texte aus fünf Jahrzehnten. Wien: Libro 2000, ISBN 3-85494-103-X.
  • LICHT. Visuelle Poesie Visuelle Musik. Graz: Steierischer Herbst 2001. Ohne ISBN.
  • momentgedichte und kurzgeschichten. Köln: Edition Fundamental 2001. Ohne ISBN.
  • schwellenchronik der jahrtausendwende. Mit Randglossen zur Angelologie. Graz: Droschl 2001, ISBN 3-85420-588-0.
  • masoch. Eine rituelle Rezitation. Graz: Droschl 2003, ISBN 3-85420-636-4.
  • Das Welthände. Wien: Edition Freibord 2003, ISBN 3-900483-53-1.
  • Was verschweigt die schwarze Witwe? Schrift-, Sprech- und Bildanagramme. Graz. Droschl 2004, ISBN 3-85420-655-0.
  • Die geregelte Wiedervereinigung Europas. Ein Beitrag zu einer erotischen Geografie. Wien: Freibord 2004. Ohne ISBN.
  • Weit weg und ganz nah. Kassel: Kunsthalle Fridericianum 2006, ISBN 3-927015-48-2.
  • Kleine österreichische Volkskunde. Wien: Edition Freibord 2008. Ohne ISBN.
  • Schriftbilder. Köln: Museum Ludwig 2008 (Grafische Sammlung). Ohne ISBN.
  • Aspekte einer erweiterten Poetik. Vorlesungen und Aufsätze. Berlin: Matthes und Seitz 2008, ISBN 978-3-88221-736-0.
  • Von Graz nach Grinzing oder Robert Blum im Himmel. Klagenfurt: Ritter 2010, ISBN 978-3-85415-461-7.
  • Sichtwechsel. Weitra: Bibliothek der Provinz 2010, ISBN 978-3-900000-64-6.
  • Lügen über Länder und Leute. Vollständige Erzählungen und Gedichte. Klagenfurt: Ritter 2011, ISBN 978-3-85415-476-1.
  • Rosenkränze und Kettengedichte. Hannover: Officin Albis 2011, ISBN 978-3-926152-15-2.

Sekundärliteratur zu Gerhard Rühm[Bearbeiten]

  • Kurt Bartsch und Stefan Schwar (Herausgeber): Gerhard Rühm. Graz: Droschl 1999. (=Dossier 15) ISBN 3-85420-529-5.
  • Joachim Brügge, Wolfgang Gratzer und Otto Neumaier (Herausgeber): Gerhard Rühm und die Kunst der Gegenwart. Saarbrücken: Pfau 2007, ISBN 978-3-89727-335-1.
  • Thomas Eder und Klaus Kastberger (Herausgeber): Schluss mit dem Abendland! Der lange Atem der österreichischen Avantgarde. Wien: Zsolnay 2000. (= Profile 5) ISBN 3-552-04966-5.
  • Michael Fisch: Gerhard Rühm – Ein Leben im Werk (1954-2004). Ein chronologisches Verzeichnis seiner Arbeiten. Bielefeld: Aisthesis 2005, (= Bibliographien zur deutschen Literaturgeschichte 14) ISBN 3-89528-489-0.
  • Michael Fisch: »Ich« und »Jetzt«: Theoretische Grundlagen zum Verständnis des Werkes von Gerhard Rühm und praktische Bedingungen zur Ausgabe seiner »Gesammelten Werke«. Bielefeld: Transcript 2010, (= Lettre) ISBN 978-3-8376-1501-2.
  • Renate Kühn (Herausgeberin): Einfacher Durchgang. Zu Poesie und Poetologie Gerhard Rühms. Bielefeld: Selbstverlag 2009. Ohne ISBN.
  • Renate Kühn (Herausgeberin): Doppelter Durchgang. Zu Poesie und Poetologie Gerhard Rühms. Bielefeld: Aisthesis 2010, ISBN 978-3-89528-823-4 (mit einer CD).
  • Melitta Becker und Gerhard Melzer: Gerhard Rühm. In: Kritisches Lexikon der Gegenwartsliteratur. Herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold. München: Ed. Text u. Kritik. (Vorschau)
  • S. D. Sauerbier. Der Schrift-, Schau- und Bildsteller. [Über das Werk von Gerhard Rühm.] = Künstler. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst. Ausgabe 42, Heft 14. München 1998, ISSN 0934-173.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gerhard Rühm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fotoausstellung – David Ruehm zeigt seine Sichtweisen