Gerichtsbezirk Bludenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerichtsbezirk Bludenz
Karte des Gerichtsbezirks Bludenz
 Gerichtsbezirk Bludenz
 Landesgericht Feldkirch
Basisdaten
Bundesland Vorarlberg
Bezirk Bludenz
Sitz des Gerichts Bludenz
Kennziffer 8011
zuständiges Landesgericht  Feldkirch
Fläche 1,285.64 km2 (2016)
Einwohner 63.490 (1. Jänner 2018)

Der Gerichtsbezirk Bludenz ist der örtliche Zuständigkeitsbereich des Bezirksgerichts Bludenz im österreichischen Bundesland Vorarlberg.

Der Sitz des Bezirksgerichts befindet sich in der Bezirkshauptstadt Bludenz und der Gerichtsbezirk umfasst den gesamten politischen Bezirk Bludenz. Er ist einer von fünf Gerichtsbezirken im Bundesland Vorarlberg. Als übergeordnetes Gericht fungiert das Landesgericht Feldkirch.

Die Zuteilung der Gerichtssprengel in Vorarlberg erfolgte mit der Verordnung der Bundesregierung vom 19. Jänner 1971 über die Sprengel der in Vorarlberg gelegenen Bezirksgerichte im BGBl. Nr. 33/1971. Der Gerichtsbezirk Bludenz wurde darin in § 2 festgelegt.[1]

Am 25. September 2015 gab Justizminister Wolfgang Brandstetter bekannt, dass das Bezirksgericht Montafon und damit der zugehörige Gerichtsbezirk Montafon im Jahr 2017 aufgelöst werden sollen. Die Zuständigkeit ging daher mit 1. Juli 2017 auf das Bezirksgericht Bludenz über, die Gemeinden des Gerichtsbezirks Montafon wurden Teil des Gerichtsbezirks Bludenz. In den Jahren zuvor waren diese Pläne bereits mehrfach gefasst und aufgrund des anhaltenden Widerstands der Vorarlberger Landesregierung verworfen worden.[2][3][4]

Örtliche Zuständigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bezirksgericht Bludenz

Der Gerichtsbezirk erstreckt sich auf alle Gemeinden des Bezirks Bludenz. Dazu zählen insbesondere die Gemeinden im Walgau, im Montafon, im Großen Walsertal und im Klostertal.

  1. Bartholomäberg
  2. Blons
  3. Bludenz
  4. Bludesch
  5. Brand
  6. Bürs
  7. Bürserberg
  8. Dalaas
  9. Fontanella
  10. Gaschurn
  11. Innerbraz
  12. Klösterle
  13. Lech
  14. Lorüns
  15. Ludesch
  16. Nenzing
  17. Nüziders
  18. Raggal
  19. Sankt Anton im Montafon
  20. Sankt Gallenkirch
  21. Sankt Gerold
  22. Schruns
  23. Silbertal
  24. Sonntag
  25. Stallehr
  26. Thüringen
  27. Thüringerberg
  28. Tschagguns
  29. Vandans

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. § 2 der Verordnung der Bundesregierung vom 19. Jänner 1971 über die Sprengel der in Vorarlberg gelegenen Bezirksgerichte.
  2. Bezirksgericht Montafon: Kritik an Schließung. Artikel auf vorarlberg.orf.at vom 25. September 2015.
  3. Bezirksgericht Montafon bleibt länger bestehen auf vorarlberg.orf.at am 15. Juni 2016
  4. Bezirksgericht Montafon: Schließung offiziell auf vorarlberg.orf.at am 13. Dezember 2016