Gerichtsbezirk Neulengbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerichtsbezirk Neulengbach
Karte des Gerichtsbezirks Neulengbach
 Gerichtsbezirk Neulengbach
 Landesgericht St. Pölten
Basisdaten
Bundesland Niederösterreich
Bezirk St. Pölten
Sitz des Gerichts Neulengbach
Kennziffer 3192
zuständiges Landesgericht  St. Pölten
Fläche 372,90 km2 (2016)
Einwohner 36.569 (1. Jänner 2016)
Bezirksgericht Neulengbach

Der Gerichtsbezirk Neulengbach ist einer von 24 Gerichtsbezirken in Niederösterreich und einer von dreien im Bezirk St. Pölten. Der übergeordnete Gerichtshof ist das Landesgericht Sankt Pölten.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohner: Stand 1. Jänner 2016

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marktgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gerichtsbezirk Neulengbach wurde 1850 gegründet und bildete zunächst zusammen mit dem Gerichtsbezirk Purkersdorf und dem Gerichtsbezirk Liesing den Bezirk Hietzing-Umgebung.

Heute ist er Teil des politischen Bezirks St. Pölten und existiert in seiner jetzigen Form seit 1. Juli 2002, als der Gerichtsbezirk Herzogenburg aufgelöst und die Gemeinden Kapelln und Weißenkirchen an der Perschling dem Gerichtsbezirk Neulengbach zugewiesen wurden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]