Gerichtsbezirk Neunkirchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerichtsbezirk Neunkirchen
Karte des Gerichtsbezirks Neunkirchen
 Gerichtsbezirk Neunkirchen
 Landesgericht Wiener Neustadt
Basisdaten
Bundesland Niederösterreich
Bezirk Neunkirchen
Sitz des Gerichts Neunkirchen
Kennziffer 3183
zuständiges Landesgericht  Wiener Neustadt
Fläche 1.150,17 km2 (2016)
Einwohner 86.363 (1. Jänner 2018)
Bezirksgericht und ehemaliges Finanzamt Neunkirchen

Der Gerichtsbezirk Neunkirchen ist einer von 24 Gerichtsbezirken in Niederösterreich und umfasst den gesamten Bezirk Neunkirchen. Der übergeordnete Gerichtshof ist das Landesgericht Wiener Neustadt.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohner: Stand 1. Jänner 2018

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marktgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gerichtsbezirk Neunkirchen deckt territorial den Bezirk Neunkirchen ab. Am 1. Juli 2002 wurde der Gerichtsbezirk Aspang aufgelassen und der Gerichtsbezirk Neunkirchen wurde um die Gemeinden Aspang-Markt, Aspangberg-St. Peter, Edlitz, Grimmenstein, Mönichkirchen, Thomasberg und Zöbern erweitert. Am 1. Jänner 2014 wurde der Gerichtsbezirk Gloggnitz aufgelöst und die Gemeinden dem Gerichtsbezirk Neunkirchen zugewiesen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]