Gerichtsbezirk Scheibbs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerichtsbezirk Scheibbs
Karte des Gerichtsbezirks Scheibbs
 Gerichtsbezirk Scheibbs
 Landesgericht St. Pölten
Basisdaten
Bundesland Niederösterreich
Bezirk Scheibbs
Sitz des Gerichts Scheibbs
Kennziffer 3201
zuständiges Landesgericht  St. Pölten
Fläche 1.023,65 km2 (2016)
Einwohner 41.403 (1. Jänner 2019)
Bezirksgericht Scheibbs

Der Gerichtsbezirk Scheibbs ist einer von 24 Gerichtsbezirken in Niederösterreich und deckungsgleich mit dem gleichnamigen politischen Bezirk Scheibbs. Der übergeordnete Gerichtshof ist das Landesgericht Sankt Pölten.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohner: Stand 1. Jänner 2019

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marktgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der politische Bezirk Scheibbs wurde 1850 gegründet und umfasste damals die Gerichtsbezirke Scheibbs, Gaming und Mank (heute Bezirk Melk). Nach Auflösung des Gerichtsbezirkes Gaming im 20. Jahrhundert und der Ausgliederung des Gerichtsbezirkes Mank in den politischen Bezirk Melk entstand so der heutige Gerichtsbezirk Scheibbs.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]