Gerlosberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gerlosberg
Wappen Österreichkarte
Wappen von Gerlosberg
Gerlosberg (Österreich)
Gerlosberg
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Tirol
Politischer Bezirk: Schwaz
Kfz-Kennzeichen: SZ
Fläche: 16,26 km²
Koordinaten: 47° 14′ N, 11° 54′ OKoordinaten: 47° 13′ 35″ N, 11° 54′ 27″ O
Höhe: 1050 m ü. A.
Einwohner: 465 (1. Jän. 2018)
Bevölkerungsdichte: 29 Einw. pro km²
Postleitzahl: 6280
Vorwahl: 05282
Gemeindekennziffer: 7 09 13
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Nr. 42
6280 Gerlosberg
Politik
Bürgermeister: Josef Kerschdorfer
Gemeinderat: (2016)
(11 Mitglieder)

11 Gemeinschaftsliste Gerlosberg

Lage der Gemeinde Gerlosberg im Bezirk Schwaz
AchenkirchAschau im ZillertalBrandbergBruck am ZillerBuch in TirolEben am AchenseeFinkenbergFügenFügenbergGallzeinGerlosGerlosbergHainzenbergHart im ZillertalHippachJenbachKaltenbachMayrhofenPillRamsau im ZillertalRied im ZillertalRohrbergSchlittersSchwazSchwendauStansSteinberg am RofanStrass im ZillertalStummStummerbergTerfensTuxUdernsVompWeerWeerbergWiesingZell am ZillerZellbergTirolLage der Gemeinde Gerlosberg im Bezirk Schwaz (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Gerlosberg von Hainzenberg aus gesehen
Gerlosberg von Hainzenberg aus gesehen
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Gerlosberg ist eine Gemeinde mit 465 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2018) im Zillertal und gehört zum Bezirk Schwaz in Tirol (Österreich). Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Zell am Ziller.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerlosberg liegt östlich von Rohrberg. Im Süden ist das Gemeindegebiet vom Gerlosbach begrenzt, der in einer tief eingeschnittenen Schlucht fließt. Im Norden reicht es bis zum 2558 m hohen Kreuzjoch. Die Besiedlung erstreckt sich über einen sanft ansteigenden Hang mit oft weit auseinanderliegenden Höfen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerlosberg wird erstmals 1237 urkundlich als "Gerlaisperch" genannt. Die heutigen Bauernhöfe und Weiler gehen auf ehemalige Schwaighöfe zurück, die seit dem 12. Jahrhundert von verschiedenen Grundherren planmäßig angelegt wurden.

Wie in Rohrberg und in Hainzenberg gibt es noch Spuren des einstigen Goldbergbaus.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Gerlosberg

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haupterwerbszweige sind die Landwirtschaft und der Tourismus, wobei der Großteil der berufstätigen Bevölkerung auspendelt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerlosberg ist über eine Straße mit Zell am Ziller verbunden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gerlosberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien