German Darts Grand Prix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der German Darts Grand Prix ist ein Ranglistenturnier der Professional Darts Corporation. Es ist ein Event der European Darts Tour, welche im Rahmen der Pro Tour durchgeführt wird. Es wurde 2017 zum ersten Mal ausgetragen.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Turnier wird im K.-o.-System im Spielmodus best of legs gespielt.

Jedes leg wird im 501-double-out-Modus gespielt. Das bedeutet, dass der jeweilige Spieler jedes leg nur gewinnen kann, wenn er seine 501 Punkte mit einem abschließenden Wurf auf ein Doppelfeld auf exakt 0 Punkte bringt.

Es treten 48 Spieler an, die ungesetzten 32 Spieler müssen sich in einer Vorrunde für die Finalrunde qualifizieren.

Preisgeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei diesem Turnier werden insgesamt £135.000 an Preisgeldern ausgeschüttet.

Das Preisgeld verteilt sich unter den Teilnehmern wie folgt[1]:

Position (Anzahl der Spieler) Preisgeld
Gewinner (1) £ 25.000
Finalist (1) £ 10.000
Halbfinalisten (2) £ 6.000
Viertelfinalisten (4) £ 4.000
Achtelfinalisten (8) £ 3.000
Verlierer der 2. Runde (16) £ 2.000
Verlierer der Vorrunde (16) £ 1.000
£ 135.000

Finalergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Ergebnis Gegner
2017 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 6 : 3 EnglandEngland Rob Cross
2018 NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 8 : 5 SchottlandSchottland Peter Wright

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Übersicht des Preisgeldes in der Darts Database (englisch)