Germond-Rouvre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Germond-Rouvre
Germond-Rouvre (Frankreich)
Germond-Rouvre
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Kanton Autize-Égray
Gemeindeverband Niortais
Koordinaten 46° 27′ N, 0° 25′ WKoordinaten: 46° 27′ N, 0° 25′ W
Höhe 33–123 m
Fläche 17,88 km2
Einwohner 1.171 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km2
Postleitzahl 79220
INSEE-Code
Website http://www.germond-rouvre.fr/

Germond-Rouvre ist eine französische Gemeinde mit 1.171 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Poitou-Charentes). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Niort und zum Kanton Autize-Égray (bis 2015: Kanton Champdeniers-Saint-Denis). Die Einwohner werden Germo-Roburiens genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Germond-Rouvre liegt etwa 60 Kilometer westsüdwestlich von Poitiers und ca. 15 Kilometer nördlich von Niort. Umgeben wird Germond-Rouvre von den Nachbargemeinden Cours im Norden und Nordwesten, Champdeniers im Nordosten, Cherveux im Osten, Échiré im Süden sowie Sainte-Ouenne im Westen und Südwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1973 wurden die bis dahin eigenständigen Kommunen Germond und Rouvre zusammengeschlossen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 757 684 654 832 918 880 1.050 1.170
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Médard

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Germond-Rouvre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien