Gerrit Wegkamp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerrit Wegkamp

Gerrit Wegkamp (2013)

Spielerinformationen
Geburtstag 13. April 1993
Geburtsort OchtrupDeutschland
Größe 193 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1996–2004
2004–2010
2010–2012
SV Suddendorf-Samern
SV Bad Bentheim
VfL Osnabrück
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2011–2012
2012–2014
2012–2014
2014
2014–2015
2015–
VfL Osnabrück
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf II
MSV Duisburg (Leihe)
FC Bayern München II
VfR Aalen
21 0(4)
6 0(0)
28 0(5)
15 0(0)
37 (15)
25 0(3)
Nationalmannschaft
2011 Deutschland U-19 3 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. April 2016

Gerrit Wegkamp (* 13. April 1993 in Ochtrup) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit dem 29. August 2015 beim Drittligisten VfR Aalen unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wegkamp begann mit dem Fußballspielen schon als Dreijähriger beim SV Suddendorf-Samern, einem Stadtteilverein von Schüttorf im Landkreis Grafschaft Bentheim. Über den SV Bad Bentheim gelangte er im Frühjahr 2010 in die Jugendabteilung des VfL Osnabrück, in der er zunächst in der U-17-Bundesliga eingesetzt wurde. In der Saison 2010/11 spielte er in der U-19-Bundesliga, in der er am Saisonende mit 20 Toren Torschützenkönig der Staffel Nord/Nordost wurde. Zur Saison 2011/12 rückte Wegkamp in die Profimannschaft auf.

Am 23. Juli 2011 (1. Spieltag) gab er für den VfL Osnabrück – noch als U-19-Spieler – in der 3. Liga beim 1:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen den SV Darmstadt 98 sein Profidebüt. Am 13. September 2011 (9. Spieltag) gelangen ihm beim 2:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Heidenheim seine ersten beiden Tore als Profi.

Zur Saison 2012/13 wechselte Wegkamp zum Bundesligaaufsteiger Fortuna Düsseldorf, bei dem er einen bis zum 30. Juni 2015 gültigen Vertrag unterschrieb.[1] Sein erstes Bundesligaspiel bestritt Wegkamp am 4. November 2012 (10. Spieltag) bei der 2:3-Niederlage im Auswärtsspiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit Einwechslung für Johannes van den Bergh in der 81. Minute. Über ein einvernehmliches Leihgeschäft war er ab 31. Januar 2014 – bis zum Saisonende – für den Drittligisten MSV Duisburg spielberechtigt,[2] für den er am 1. Februar 2014 (23. Spieltag) beim 2:1-Sieg im Heimspiel gegen RB Leipzig erstmals zum Einsatz kam.[3]

Am 23. Juni 2014 wechselte er zum FC Bayern München,[4] für deren zweite Mannschaft er am 11. Juli 2014 (1. Spieltag) bei der 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers debütierte.

Kurz vor Ende der Transferperiode verpflichtete ihn der VfR Aalen als Verstärkung im Sturm.[5] Am 30. August 2015 (6. Spieltag) debütierte Wegkamp beim 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen Hansa Rostock für den VfR Aalen und am 5. September 2015 (7. Spieltag) erzielte er mit dem Treffer zum 4:0-Endstand im Auswärtsspiel gegen Energie Cottbus sein erstes Tor für die Aalener.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Wegkamp sich in der Saison 2010/11 zunächst über eine Einladung zum Lehrgang mit der U-18-Nationalmannschaft freuen durfte, debütierte er ein Jahr später eine Halbzeit lang in der U-19-Nationalmannschaft, die am 23. August 2011 in Tallinn die Auswahl Estlands mit 3:0 besiegte.[6][7] Sein erstes Länderspieltor erzielte er am 11. November 2011 in Pirmasens gegen die Auswahl Ägyptens mit dem Treffer zum 2:1-Endstand in der 89. Minute.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Meldung auf der Homepage von Fortuna Düsseldorf
  2. Meldung auf kicker.de
  3. Spielbericht auf kicker.de
  4. Meldung auf der Homepage von Fortuna Düsseldorf
  5. Pressemitteilung auf vfr-aalen.de
  6. Wegkamps U-19-Länderspiel-Debüt auf dfb.de
  7. Meldung auf der Homepage des VfL Osnabrück
  8. Wegkamps 1. Länderspieltor auf dfb.de