Gert Wiedmaier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gert Wiedmaier (* 2. Mai 1961 in Stuttgart) ist ein deutscher bildender Künstler, der in Stuttgart lebt und arbeitet. In den Bereichen Fotografie, Malerei und Druckgrafik kombiniert er verschiedene Medien und Werkstoffe miteinander.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Beginn eines Studiums an der Universität Stuttgart 1982 wechselte Wiedmaier bald an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, wo er von 1983 bis 1991 studierte. Von 1988 bis 1991 studierte er in der Bildhauerei-Klasse von Jürgen Brodwolf (* 1932). Seit 1985 wurden seine Werke in über 60 Einzelausstellungen und zahlreichen Gruppenausstellungen in Museen, Kunstvereinen und anderen Institutionen in ganz Deutschland sowie in Österreich, Russland, der Schweiz, Slowenien, Südkorea, Ungarn und in den USA gezeigt. Seit 2011 ist er Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg (seit 2013 Geschäftsführendes Mitglied). Seit 2014 gehört er der Kunstkommission für Kunst am Bau des Landes Baden-Württemberg an.

Im Vorfeld seiner Ausstellungsprojekte entwickelt Wiedmaier häufig umfangreiche raum-, personen- oder themenspezifische Werkgruppen in experimentellen Verfahren. Dabei werden auf verschiedenen Bildträgern Fotografien manuell bearbeitet und mehrfach mit Schichten (Wachs über Fotografie, Siebdruck auf Filz u. a.) überzogen. Durch die Verfremdung und so entstandenen Unschärfen werden bekannte Orte und ungewöhnliche Perspektiven in neuen Sichtweisen wahrgenommen. Konkret bezeichenbare Topografien, Architekturen oder Figuren lösen sich in seinen Bildzyklen und Rauminstallationen auf zugunsten einer allgemeingültigen Zustandsbeschreibung des Gegenwärtigen.

Auszeichnungen und Stipendien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelausstellungen (Auswahl seit 2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: Arbeiten auf Papier, Galerie Franke, Stuttgart
  • 2000: Seulement des cartes postales (Retour de Paris), institut français de Stuttgart, Stuttgart
  • 2000: PARIS – SAKRALE PERSPEKTIVEN, Dommuseum, Frankfurt a. M.
  • 2000: Felder der Begrenzung, Städtische Galerie Albstadt, Albstadt
  • 2001: Orte – Unorte, Kunstverein Radolfzell, Radolfzell (mit Simone Demandt)
  • 2001: Seitenblicke, Galerie Werner Klein, Köln
  • 2001: von hier nach dort, Kunstverein & Museum Wetzlar, Wetzlar
  • 2004: Sicht – Verbindungen, TTR Technologiepark Tübingen–Reutlingen, Reutlingen
  • 2004: Wechselwirkungen, Kunstverein Eislingen
  • 2005: Begegnungen, Städtische Galerie Die Fähre, Bad Saulgau (mit Barbara Ehrmann)
  • 2006: New Place of View, Samara Museum of History / Alabin, Samara (Russland)
  • 2008: Chicago – Observations, Thomas Masters Gallery, Chicago (USA)
  • 2009: Blickwechsel, Kunstmuseum Singen, Singen
  • 2010: Neue Arbeiten, Helmet–Gallery, München
  • 2011: Sanfte Schichten, Galerie am Dom, Frankfurt a. M.
  • 2013: ZEIG DICH, MULTIPLE BOX, Hamburg
  • 2014: ulmsichtig, Künstlerhaus Ulm, Ulm
  • 2014: Three Cities, Thomas Masters Gallery, Chicago (USA)
  • 2017: Blickrichtungen, Städtische Galerie Ostfildern
  • 2018: Bergsichten, Galerie Pesko, Lenzerheide (CH)

Teilnahme an Symposien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1987: Bildhauersymposion Süßen, Süßen
  • 1988: Bildhauersymposion Weingarten, Weingarten,
  • 1989: Die Stimme der Kunst, Symposion Bad Rappenau
  • 1990: Symposion Krimpenbachalm, Galerie Zeitkunst, Kitzbühel (Österreich)
  • 1993: Umspannwerk, Symposion Singen
  • 2001: Lithografie, Arge–Alpsymposion, St. Gallen (Schweiz)
  • 2007: 39th International Symposium of Artist, Györ (Ungarn)

Arbeiten im Öffentlichen Besitz (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christoph Bauer, Blickwechsel. Gert Wiedmaiers Verbindungen von Fotografie und Malerei, in: Gert Wiedmaier. Blickwechsel, Städtisches Kunstmuseum Singen 2009, S. 5–9, ISBN 978-3-931629-10-6
  • Nils Büttner, Annäherungen, in: Gert Wiedmaier. Annäherungen, Galerie Merkle, Stuttgart 2013, S. 5–11
  • Gisela Burgfeld, Ein Stadtspaziergang der anderen Art, in: Gert Wiedmaier. Wendlinger Eigenschaften, Galerieverein und Galerie der Stadt Wendlingen a.N. 2005, S. 3–10
  • Anja Eichler, Stille Orte – Frankfurter Einwürfe, in: Gert Wiedmaier. Frankfurter Einwürfe, Museum für Kommunikation, Frankfurt a. M. 2007, S. 3–9
  • Gilbert Fels, UNTER/GRUND, in: Gert Wiedmaier. Orte / Ortlos, Institut francais de Stuttgart, 2000, S. 7–15
  • Helmut Herbst, Feldmessungen, in: Gert Wiedmaier. Feldmessungen, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart 1994, S. 7–10
  • August Heuser, Zeichnungen, in: Gert Wiedmaier. Feldmessungen, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart 1994, S. 28–30
  • August Heuser, Viele Grüße aus Wetzlar, in: Gert Wiedmaier. von hier nach dort, Wetzlarer Kunstverein 2001, Karte Nr. 27
  • August Heuser, Zwischen Wirklichkeit und Kunst, in: Gert Wiedmaier. Wechselwirkungen, Kunstverein Eislingen 2004, S. 5–7, ISBN 3-929947-33-1
  • August Heuser, Stille * Orte – Frankfurter Einwürfe, in: Gert Wiedmaier. Stille Orte, Dommuseum Frankfurt am Main 2007, S. 3–10
  • Werner Marx, Zweigleisig, in: Gert Wiedmaier / Uwe Büchler. Zweigleisig, Kunstverein Schwetzingen 1995, S. 5–13
  • Veronika Mertens, Die Melancholie des begrenzten Blicks, in: Gert Wiedmaier. Felder der Begrenzung, Galerie Albstadt – Städtische Kunstsammlungen, 2000, S. 3–5, ISBN 3-934439-07-1
  • Clemens Ottnad, Heisenberg mit Hund, in: Gert Wiedmaier. Unter Schichten, Galerie Merkle, Stuttgart 2016, S. 5–9, ISBN 978-3-9807594-9-6
  • Jean-Louis Poitevin, Aussicht auf Erinnerung, oder: morgen Havanna!, in: Gert Wiedmaier. Aussicht auf Erinnerung / A View of Memory / Vues sur mémoire, Galerie Merkle, Stuttgart / Thomas Masters Gallery, Chicago 2016, S. 3–9; S. 15–21; S. 35–41 (dt.; engl.; frz)
  • Martina Schröder, Reutlingen – Stadt als Bildraum, in: Gert Wiedmaier. Reutlinger Ansichten – Weitsichten, Heimatmuseum und Kulturamt der Stadt Reutlingen 2000, S. 5–15
  • Rita E. Täuber, Erinnerung und Gedächtnis, in: Gert Wiedmaier. be-dacht, Museum der Stadt Waiblingen 1996, Karte Nr. 13
  • Rita E. Täuber, Speichern, in: Gert Wiedmaier. speichern, (hrsg. von) Sigle, Loose, Schmidt-Diemitz, Stuttgart 1997, Leporello
  • Dina Sonntag, Die Kunst ist eine Handlung – Bildkarten von Gert Wiedmaier, in: Gert Wiedmaier. Orte / Ortlos, Institut francais de Stuttgart, 2000, S. 29–33
  • Gert Wiedmaier, Gedanken-Ausschnitte, in: Gert Wiedmaier. Paris – Frankfurt, (hrsg. von) Deutsche Bundesbank und Timm Gierig, Frankfurt am Main 1999, S. 2
  • Gert Wiedmaier, Anmerkungen, in: Gert Wiedmaier. Urban, (Hg.) Timm Gierig-Kunstprojekte, Frankfurt am Main 2002, S. 3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]