Gestel (Morbihan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gestel
Yestael
Gestel (Frankreich)
Gestel
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Lorient
Kanton Guidel
Gemeindeverband Lorient Agglomération
Koordinaten 47° 48′ N, 3° 27′ WKoordinaten: 47° 48′ N, 3° 27′ W
Höhe 13–66 m
Fläche 6,25 km2
Einwohner 2.764 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 442 Einw./km2
Postleitzahl 56830
INSEE-Code
Website Webseite der Gemeinde

Die Mairie von Gestel

Gestel (bret.: Yestael) ist eine französische Gemeinde mit 2.764 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Morbihan in der Region Bretagne. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Lorient und zum Kanton Guidel.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestel liegt im Binnenland des Départements Morbihan an der Grenze zum Département Finistère. Bis zum Meer sind es rund zehn Kilometer. Von Gestel aus sind es nur rund neun Kilometer in südöstlicher Richtung bis ins Stadtzentrum von Lorient. Der Ort liegt an der Route nationale 165 und an der Bahnstrecke Savenay–Landerneau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Funde belegen menschliche Anwesenheit zur Zeit der Gallier und Römer. Im Mittelalter gründeten Mönche der Abtei Saint-Maurice-de-Carnoët ein kleines Kloster im Ort Moustoiric. Gestel gehörte zuerst zur Kirchgemeinde Bévoy, ab dem 15. Jahrhundert bis zur Französischen Revolution zur Kirchgemeinde Lesbin-Pont Scorff. Eine eigenständige Gemeinde wurde Gestel aber erst 1790.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen und 1793 und 1968 blieb die Einwohnerzahl mehr oder minder stabil. Seit 1968 wächst die Zahl der Bewohner durch die Nähe zu Lorient stark (1968-2012:+410 %). Die Entwicklung:

Jahr 1793 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 431 552 525 758 1.566 1.921 2.227 2.500 2.675

Sehenswürdigkeiten [1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dorfkirche Notre-Dame-des-Fleurs
  • Kapelle Notre-Dame-de-Kergornet mit einer gefassten Quelle
  • Quelle der Kapelle Sainte-Flamine

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sehenswürdigkeiten der Gemeinde (Memento des Originals vom 2. April 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fr.topic-topos.com

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gestel (Morbihan) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien