Getränkeautomat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Getränkeautomaten sind meistens für den Verkauf von Kaltgetränken-, aber auch für Warmgetränke und sogar Suppen ausgelegt. Die Getränkeautomaten liefern das Getränk in offener Form in einem Becher, als Flaschen oder Dosen.

Verkauft oder meistens vermietet werden Getränkeautomaten häufig von Brauereien, die dann auch für das Füllgut und die Wartung sorgen. Für Kühl- oder Heizeinrichtungen ist am Standort meist ein Stromanschluss notwendig, bei Automaten, die keine bereits abgefüllten Getränke liefern, häufig zusätzlich noch ein Wasseranschluss.

Getränkeautomaten dürfen in Deutschland nicht zum Verkauf alkoholischer Getränke eingesetzt werden, weil bei einfacher Münzzahlung nicht eine unerlaubte Abgabe an Minderjährige ausgeschlossen werden kann.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Getränkeautomate – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Getränkeautomat – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen