Gewichtung (Klaviatur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Gewichtung oder Anschlagshärte bezeichnet man allgemein die Trägheit der einzelnen Tasten eines Musikinstruments.

Beim Klavier ist die Gewichtung durch die Mechanik bedingt. Die Tasten wirken – abhängig von der Spielweise (zum Beispiel hart oder weich angeschlagen) – unterschiedlich schwer und träge. Dieses Spielgefühl gilt für geübte Pianisten als unverzichtbar, kann jedoch von Klavier zu Klavier variieren.

Günstige Digitalpianos simulieren lediglich die Anschlagsdynamik eines Klaviers, verzichten aber auf die Gewichtung. Bei vielen elektronischen Keyboards oder Heimorgeln entfällt sogar beides. Dies ist aber nicht unbedingt als Sparmaßnahme zu betrachten, da Anschlagsdynamik oder Gewichtung bei gewissen Anwendungen (zum Beispiel dem Spielen von Orgel-Sounds) gar nicht erwünscht sind.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]