Gewog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Verwaltungseinheit Gewog, für GEWOG als Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft siehe Wohnungsbaugenossenschaft.

Ein Gewog (Dzongkha für „Block“) ist eine administrative Einheit zwischen Chiwog und Dzongkhag (Distrikt) in Bhutan. Jeder Gewog umfasst dabei im Allgemeinen 5 oder 6 Chiwogs, die ihrerseits jeweils eine Gruppe von Dörfern darstellen. Jeder Gewog wird durch einen sogenannten Gup regiert. Die 20 Distrikte Bhutans sind insgesamt in 201 Gewogs eingeteilt (stand 2005[1]), wobei ein Gewog eine durchschnittliche Fläche von 191 km²[1] hat.

Die Gewogs wurden im Rahmen eines Programmes zur Dezentralisierung des Landes eingerichtet, welches der König von Bhutan Jigme Singye Wangchuck in den 1980er Jahren verfolgte. Seit 1991 sind die Gewogs offizielle Verwaltungseinheiten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Daten des 2005 Census. www.statoids.com, abgerufen am 17. Februar 2017 (englisch).