Ghali (Rapper)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ghali Amdouni (* 21. Mai 1993 in Mailand), bekannt als Ghali, ist ein italienischer Rapper tunesischer Abstammung. 2016 gelang ihm der kommerzielle Durchbruch.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ghali begann seine Tätigkeit als Rapper 2011 zusammen mit Maite, Fawzy und Er Nyah als Teil des Kollektivs Troupe d’Elite. Guè Pequeno nahm ihn sodann bei seinem Label Tanta Roba unter Vertrag, wo Ghali die Single Non capisco una mazza veröffentlichte. Schon 2014 verließ der Rapper Tanta Roba wieder und veröffentlichte ab 2015 Songs mit dem Produzenten Charlie Charles. Die Musikvideos verhalfen ihm zu größerer Popularität im Internet, keines der Lieder wurde jedoch zum Kauf oder Streaming angeboten. Am 14. Oktober 2016 erschien auf Spotify die Single Ninna nanna, die neue Streamingrekorde aufstellte und auf Anhieb die Spitze der italienischen Singlecharts erreichen konnte.[1][2]

Im Sommer 2017 veröffentlichte Ghali nach weiteren Top-10-Hits sein Debütalbum Album. Diesem folgte die Kompilation Lunga vita a Sto, die seine älteren Lieder enthielt. Anfang 2018 kehrte er mit Cara Italia an die Spitze der Singlecharts zurück.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
ItalienItalien IT SchweizSchweiz CH
2017 Album
2
(… Wo.)
24
(1 Wo.)
Zweifachplatin 2× Platin (100.000+)[4]
2018 Lunga vita a Sto
97
(3 Wo.)
300!

Lieder

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
ItalienItalien IT SchweizSchweiz CH
2016 Ninna nanna
Album
1
(58 Wo.)
300!
Sto Records
Vierfachplatin 4× Platin (200.000+)[4]
2017 Pizza Kebab
Album
3
(… Wo.)
300!
Zweifachplatin 2× Platin (100.000+)[4]
Bimbi
3
(25 Wo.)
300!
(Charlie Charles feat. Izi, Rkomi, Sfera Ebbasta, Tedua & Ghali)
Zweifachplatin 2× Platin (100.000+)[4]
Tristi
Force & Honneur
300! 91
(1 Wo.)
(Lacrim feat. Ghali)
Happy Days
Album
4
(… Wo.)
300!
Dreifachplatin 3× Platin (150.000+)[4]
Ricchi dentro
Album
6
(28 Wo.)
300!
Zweifachplatin 2× Platin (100.000+)[4]
Habibi
Album
10
(… Wo.)
300!
Dreifachplatin 3× Platin (150.000+)[4]
Lacrime
Album
14
(15 Wo.)
300!
Platin Platin (50.000+)[4]
Milano
Album
20
(5 Wo.)
300!
Gold Gold (25.000+)[4]
Boulevard
Album
23
(5 Wo.)
300!
Gold Gold (25.000+)[4]
Vida
Album
28
(5 Wo.)
300!
Platin Platin (50.000+)[4]
Liberté
Album
30
(4 Wo.)
300!
Gold Gold (25.000+)[4]
Oggi no
Album
32
(5 Wo.)
300!
Gold Gold (25.000+)[4]
Ora d’aria
Album
37
(2 Wo.)
300!
Gold Gold (25.000+)[4]
2018 Cara Italia
1
(… Wo.)
73
(1 Wo.)
Platin Platin (50.000+)[4]

weitere Lieder

  • Non capisco una mazza (2011; Tanta Roba)
  • Come Milano (2014)
  • Optional (2015)
  • Cazzo Mene (2015)
  • Mamma (2015)
  • Non lo so (feat. Izi; 2015)
  • Sempre me (2015)
  • Marijuana (2015)
  • Vai tra (2016)
  • Dende (2016)
  • Wily Wily (2016)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • FrankreichFrankreich Frankreich
    • 2017: für die Single Tristi
Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Verkäufe Quellen
FrankreichFrankreich Frankreich (SNEP) 1 0! 75.000 snepmusique.com
ItalienItalien Italien (FIMI) 5 21 1.175.000 fimi.it
Insgesamt 6 21

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chi è Ghali, il rapper rivelazione di “Ninna nanna”. In: Rockol.it. 22. Oktober 2016, abgerufen am 3. November 2016 (italienisch).
  2. Ghali e la sua “Ninna nanna” rap primi nella classifica FIMI dei singoli con il solo streaming. In: AllMusicItalia. 23. Oktober 2016, abgerufen am 3. November 2016 (italienisch).
  3. Chartquellen (Alben):
  4. a b c d e f g h i j k l m n o Auszeichnungsarchiv, Ghali. FIMI, abgerufen am 4. April 2018 (italienisch).
  5. Chartquellen: