Ghaziabad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ghaziabad
ग़ाज़ियाबाद
Ghaziabad (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Uttar Pradesh
Distrikt: Ghaziabad
Lage: 28° 40′ N, 77° 27′ OKoordinaten: 28° 40′ N, 77° 27′ O
Höhe: 204 m
Fläche: 210 km²
Einwohner:
– Agglomeration:
1.648.643 (2011)[1]
2.358.525 (2011)[2]
Bevölkerungsdichte: 7851 Einw./km²
Website: www.nagarnigamghaziabad.in

Ghaziabad (Hindi: ग़ाज़ियाबाद, Urdu: غازی آباد; Ġāziyābād [ɣaːzɪjaːˈbaːd̪]) ist eine Stadt im Bundesstaat Uttar Pradesh in Nord-Indien mit etwa 1,6 Millionen Einwohnern (Volkszählung 2011).

Sie ist eine Satellitenstadt von Delhi und liegt knapp 30 Kilometer östlich des Stadtzentrums von Delhi am Gangeskanal. Sie ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Distrikts. Die Industrie der Stadt besteht zum Großteil aus metallverarbeitender und Elektroindustrie.

Die Stadt Ghaziabad wurde am 31. August 1994 zu einer Municipal Corporation (Nagar Nigam).[3] Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 210 km². Sie ist in 5 Verwaltungszonen (City, Kavi Nagar, Vijay Nagar, Mohan Nagar und Vasundhara) sowie in 70 Wards gegliedert.[3] Das Flüsschen Hindon teilt das Stadtgebiet in zwei Teile – Cis-Hindon und Trans-Hindon.[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Donald Crowhurst (1932–1969), britischer Geschäftsmann und Amateursegler, geboren in Ghaziabad

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ghaziabad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.census2011.co.in
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)
  3. a b c www.nagarnigamghaziabad.in