Gianluca Naso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gianluca Naso Tennisspieler
Nation: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 6. Januar 1987
Größe: 193 cm
Gewicht: 90 kg
Spielhand: Links, einhändige Rückhand
Trainer: Andrea Meli
Preisgeld: 402.534 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 3:11
Höchste Platzierung: 175 (16. Juli 2012)
Doppel
Karrierebilanz: 2:3
Höchste Platzierung: 189 (22. Oktober 2012)
Letzte Aktualisierung der Infobox:
10. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Gianluca Naso (* 6. Januar 1987 in Trapani) ist ein italienischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gianluca Naso spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour und der ITF Future Tour. Er konnte bislang einen Einzel- und einen Doppelsieg auf der ITF Future Tour feiern. Auf der ATP Challenger Tour gewann er 2012 das Einzelturnier in San Benedetto und 2008 die beiden Doppelturniere in Genua und in Todi.

Im Juli 2012 stieß er mit Platz 175 erstmals in die Top 200 der Weltrangliste vor. Im Doppel erreichte er erstmals am 13. Juli 2009 die Top 200 und im Oktober 2012 mit Position 189 seinen Bestwert.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (4)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 15. Juli 2012 ItalienItalien San Benedetto Sand OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer 6:4, 7:5

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 7. September 2008 ItalienItalien Genua Sand ItalienItalien Walter Trusendi ItalienItalien Stefano Galvani
San MarinoSan Marino Domenico Vicini
6:2, 7:62
2. 21. September 2008 ItalienItalien Todi Sand ItalienItalien Walter Trusendi ItalienItalien Alberto Brizzi
ItalienItalien Alessandro Motti
4:6, 7:63, [10:4]
3. 13. September 2013 MarokkoMarokko Meknès Sand ItalienItalien Alessandro Giannessi SpanienSpanien Gerard Granollers
SpanienSpanien Jordi Samper Montaña
7:5, 7:63

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]