Gignese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gignese
Kein Wappen vorhanden.
Gignese (Italien)
Gignese
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten 45° 52′ N, 8° 31′ OKoordinaten: 45° 52′ 0″ N, 8° 31′ 0″ O
Höhe 707 m s.l.m.
Fläche 14 km²
Einwohner 966 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km²
Postleitzahl 28836
Vorwahl 0323
ISTAT-Nummer 103034
Volksbezeichnung Gignesini
Schutzpatron San Maurizio
Website Gignese

Gignese ist eine Gemeinde mit 966 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB), Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Alpino Cignese, Nocco und Vezzo. Die Nachbargemeinden sind Armeno, Brovello-Carpugnino, Omegna und Stresa.

Gignese liegt zwischen dem Ortasee und dem Lago Maggiore, in der Nähe des Monte Mottarone. Auf dem Mottarone in einer Höhe von 1491 m s.l.m. hat man eine gute Fernsicht. Im Ort befindet sich das Museo dell’Ombrello, ein Schirmmuseum mit Stücken aus vielen Ländern und verschiedenen Jahrhunderten.

Der Ort liegt auf einer Höhe von 707 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 14 km².

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]