Gigny-Bussy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gigny-Bussy
Gigny-Bussy (Frankreich)
Gigny-Bussy
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Vitry-le-François
Kanton Kanton Sermaize-les-Bains
Gemeindeverband Communauté de communes Perthois-Bocage et Der
Koordinaten 48° 36′ N, 4° 34′ OKoordinaten: 48° 36′ N, 4° 34′ O
Fläche 22,45 km2
Einwohner 227 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 51290
INSEE-Code

Kirche Saint-Denis

Gigny-Bussy ist eine französische Gemeinde im Département Marne in der Region Grand Est. Sie hat eine Fläche von 22,45 km² und 227 Einwohner (2016).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Gigny-Bussy entstand 1966 aus dem Zusammenschluss der ehemals selbständigen Gemeinden Gigny-aux-Bois und Bussy-aux-Bois.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 2015
Einwohner 222 259 241 241 244 243 248 231 226
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Max Leognany (1913–1994), der Graveur und Lithograph lebte und arbeitete in Bussy-aux-bois

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gigny-Bussy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien