Gilbert Bilezikian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gilbert Bilezikian (* 26. Juni 1927 in Paris) ist ein französisch-US-amerikanischer Baptistenpastor und Autor. Er war Theologieprofessor am Wheaton College bei Chicago und Lehrer von Bill Hybels. Bilezikian ist Mitbegründer der Willow Creek Community Church in South Barrington bei Chicago, Illinois.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wheaton College: Hier wirkte Bilezikian von 1973 bis 1992 als Professor

Gilbert Bilezikian wuchs als Kind armenischer Flüchtlinge in Paris auf. Seine Mutter verstarb, als er noch klein war. Sein Vater meldete ihn in der Sonntagsschule der kleinen protestantischen Chapelle Milton-Gemeinde im 11. Pariser Arrondissement an. Sie wurde von einer gewissen Madame Talent geleitet. Dort erhielt er während des Zweiten Weltkrieges Essen, Zuwendung, aber auch eine Beziehung zum christlichen Glauben.[2]

Bilezikian wurde nach dem Zweiten Weltkrieg in die französische Armee eingezogen, wo er während des algerischen Befreiungskrieges als Sanitäter in Nordafrika diente.

1947 reiste er erstmals in die Vereinigten Staaten. Bilezikian schloss sein Studium an der Pariser Universität mit dem Bachelor of Arts ab. Den theologischen Master-Titel erwarb er am Gordon-Conwell Theological Seminary in South Hamilton nördlich von Boston in Massachusetts. Anschließend promovierte er zum Doktor der Theologie an der Boston University. 1961 bis 1966 war er Pastor der Loudonville Community Church in Albany (New York). 1966 bis 1973 lehrte er in Paris am europäischen Bibelinstitut und war als Jugendpastor an der American Church in Paris tätig. Nebenbei besuchte Bilezikian Vorlesungen Oscar Cullmanns an der Sorbonne.

Bilezikan arbeitete 1972 beim Institute for Advanced Christian Studies. Von 1973 bis 1992 war er Professor am Wheaton College bei Chicago. Er unterbrach diese Tätigkeit, um für drei Jahre die Präsidentschaft der Haigazian-Universität in Beirut zu übernehmen und anschließend für zwei Jahre am Trinity College in Deerfield (Illinois) zu unterrichten. Er wurde von seinen Studenten Dr. B. genannt; einer seiner Studenten an diesem College war 1975 Bill Hybels.

Bilezikian war ein ausgezeichneter Bibellehrer, insbesondere über das Neue Testament und die christliche Urgemeinde, wie sie in der Apostelgeschichte beschrieben ist. Er ist ein Experte für Gemeindeaufbau, und er wurde 1992 emeritiert.[3]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gilbert Bilezikian ist verheiratet mit Maria. Das Ehepaar hat vier erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Sie leben in Wheaton bei Chicago.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1981 und 1992 wurde er am Wheaton College mit dem Titel Ältester Lehrer ausgezeichnet.
  • Seine französische Übersetzung Solitaires ou solidaires la dimension communautaire de l'Église (Community 101, deutsch: Gemeinschaft 101) gewann den Prix Littéraire Evangélique 2001
  • Sein Buch Sex Roles (deutsch: Geschlechterrollen) erhielt eine Auszeichnung der Zeitschrift Eternity

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine englischen Bücher erschienen bei Zondervan in Grand Rapids, sie wurden meistens in mehrere Sprachen übersetzt:

  • Beyond sex roles. What the Bible Says about a Woman's Place in Church and Family. Interweave, St. Martin's Press 2006
    • Homme-femme, vers une autre relation. (französische Übersetzung)
  • Christianity 101: Your guide to eight basic christian beliefs. Zondervan, Grand Rapids 1996
  • Community 101: Reclaiming the Church as community of oneness. Zondervan, Grand Rapids 1997
    • De kerk als gemeenschap. (niederländische Übersetzung)
    • El lugar de la mujer en la Iglesia y la familia : lo que la Biblia dice (spanische Übersetzung)
    • Gemeinschaft: Gottes Vision für die Gemeinde. Willow Creek Edition, 2000, ISBN 978-3-894903046 (Neuauflage bei Gerth-Medien 2005. ISBN 978-3-865910646)
    • Solitaires ou solidaires la dimension communautaire de l'Église (französische Übersetzung)
  • Élémentaire, mon cher Théo!
  • The liberated Gospel: a comparison of the Gospel of Mark and Greek tragedy

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Man behind the Megachurch
  2. Willow Creek Magazin 4/2014, Seiten 31-33
  3. Antje Gerner und Gotthard Westhoff: Prägende Personen im Leben von Bill Hybels: Harold Hybels und Dr. Gilbert Bilezikian Willowcreek Deutschland 2017