Gilgit (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gilgit
Ghizer
Lage des Gilgit im Flusssystem des Indus

Lage des Gilgit im Flusssystem des Indus

Daten
Lage Gilgit-Baltistan (Pakistan)
Flusssystem Indus
Abfluss über Indus → Arabisches Meer
Quellsee Shandur-See
36° 4′ 44″ N, 72° 32′ 7″ O
Quellhöhe 3728 m
Mündung bei Shimrot in den IndusKoordinaten: 35° 44′ 27″ N, 74° 37′ 26″ O
35° 44′ 27″ N, 74° 37′ 26″ O

Länge 240 km
Einzugsgebiet 26.000 km²[1]
Linke Nebenflüsse Yasin, Karambar, Hunza
Kleinstädte Gahkuch
Fluss Gilgit bei Gilgit

Fluss Gilgit bei Gilgit

Gilgit Valley 3.jpg

Der 240 Kilometer[2] lange Fluss Gilgit (Urdu دریائے گلگت daryā-e Gilgit; oberhalb von Gahkuch heißt der Fluss Ghizer) entspringt am Shandur-See auf einer Gebirgshochebene.

Das Shandur-Plateau mit dem See liegt 3728 m über Meereshöhe am Shandur-Pass in Pakistan. Der See im Hindukusch befindet sich an dem Passweg, der die Städte Chitral und Gilgit verbindet.

Der Fluss Gilgit fließt von Shandur-See in Richtung Osten zur gleichnamigen Stadt, die in Gilgit-Baltistan, den früheren pakistanischen Nordgebieten, in der Region Kaschmir liegt. Anschließend mündet der Fluss in den Indus. Auf dem Fluss werden Rafting-Touren durchgeführt.

Am Shandur-Plateau, auf dem sich der Shandur-See befindet, findet jedes Jahr seit 1936 ein Polo-Turnier nach historischen Regeln statt, das seit einigen Jahren um ein Open-Air-Festival erweitert worden ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gilgit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Artikel Gilgit in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D010401~2a%3DGilgit~2b%3DGilgit
  2. Gilgit River. In: britannica.com. Abgerufen am 13. Dezember 2009 (englisch).