Gillaumé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gillaumé
Gillaumé (Frankreich)
Gillaumé
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Saint-Dizier
Kanton Poissons
Gemeindeverband Communauté de communes du Bassin de Joinville en Champagne
Koordinaten 48° 28′ N, 5° 20′ OKoordinaten: 48° 28′ N, 5° 20′ O
Höhe 315–395 m
Fläche 5,21 km2
Einwohner 38 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 52230
INSEE-Code

Gillaumé ist eine französische Gemeinde mit 38 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Kanton Poissons und zum Arrondissement Saint-Dizier.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An Gillaumé fließt die Orge vorbei. Nachbargemeinden sind Saudron im Nordwesten, Bure im Norden, Mandres-en-Barrois im Nordosten, Cirfontaines-en-Ornois im Osten, Lezéville im Süden und Échenay im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 39 38 39 41 34 26 27 42
Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gillaumé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien