Gina Laura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GINA LAURA GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1977
Sitz Oldenburg (Oldenburg)
Leitung Thomas Schneider,
Barbara Arnold-Reinschmidt,
Ralf Keller
Branche Damenoberbekleidung
Website www.gina-laura.com/de/

Die GINA LAURA GmbH & Co. KG ist ein Filialunternehmen im Bereich Damenoberbekleidung mit Sitz in Oldenburg (Oldenburg).

Das Unternehmen wurde 1977 als Großhandelsfirma unter der Firma Buddelei Mode GmbH & Co. KG gegründet; die erste Filiale wurde drei Jahre später eröffnet. Das Unternehmen verkauft inzwischen (Stand 2018) in über 200 Filialen Damenoberbekleidung der Eigenmarke Gina Laura.[1] Im Jahre 2010 eröffnete der Online-Shop. Die Internationalisierung des Labels verlangte eine Abkehr von dem stark norddeutsch geprägten Namen Buddelei, und GINA LAURA wurde die Eigenmarke. Die Produktion der Kleidung erfolgt im Ausland; Bezugsquellen sind die marktüblichen Beschaffungsmärkte wie Europa und Asien, hier vor allem China.[2][3]

Seit dem 1. Januar 2012 gehört die Gesellschaft zur Popken Fashion Group.[4]

Geschäftszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesellschaft ist im Konzernabschluss der Popken Verwaltungsgesellschaft mbH, Rastede konsolidiert.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Firmenprofil.
  2. EC21, Eintrag Wujiang Yuanhong Textile Co.Ltd, abgerufen am 14. Dezember 2010.
  3. Foreign Buyers List, abgerufen am 14. Dezember 2010.
  4. Modekonzern Ulla Popken aus Rastede übernimmt GINA LAURA NWZ-Online vom 3. Dezember 2011, abgerufen am 12. Januar 2012.
  5. Mitteilung gemäß §§ 264 Abs. 3, 264 b HGB der Gina Laura GmbH & Co. KG im eBundesanzeiger am 25. Juli 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 53° 8′ 29,3″ N, 8° 8′ 47,9″ O