Ginger Baker’s Air Force

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ginger Baker’s Airforce ist eine mittelformatige Jazz-Rock-Fusion-Supergruppe, die 1969 gegründet wurde. Baker löste die Gruppe 1971 aus ökonomischen Gründen auf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band, zunächst als Tentett geplant, brachte zwei Alben heraus; nach einer längeren Probephase wurde das Debütalbum bei ihrem zweiten Konzert am 15. Januar 1970 in der Londoner Royal Albert Hall aufgenommen.[1] Inzwischen sind jedoch noch weitere Veröffentlichungen erschienen. 1970 trat sie in der deutschen Musiksendung Beat-Club auf.[2] Die Besetzung wechselte häufig; Graham Bond und Baker waren die einzigen konstanten Mitglieder.

Baker kündigte 2015 eine Reunion der Band an; im Januar 2016 fand ein Clubkonzert von Air Force 3 statt.[3] Die weiteren für 2016 mit der Band geplanten Konzerte in Großbritannien und den USA sagte er aber aus gesundheitlichen Gründen ab.[4]

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1970: Ginger Baker's Airforce (Polydor, 2xLP)
  • 1970: Ginger Baker's Airforce 2 (Polydor)
  • 2010: Live in Offenbach Germany 1970 (Voiceprint, 2CD)
  • 2015: Do What You Like (Bootleg, ein Titel mit Elvin Jones)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ginger Baker Hellraiser: The Autobiography of The World's Greatest Drummer London 2009. S. 135
  2. Ginger Baker’s Air Force in der Internet Movie Database (englisch)
  3. Konzertankündigung (The Borderline)
  4. Ginger Baker Cancels Tour