Gion-Reto Killias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gion-Reto Killias (* 1970 in Zürich) ist ein Schweizer Filmeditor.

Gion-Reto Killias schloss sein Film/Video-Studium an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich ab. Ab dieser Zeit wurde er als freischaffender Filmeditor tätig.[1]

2012 wurde er mit dem Spezialpreis der Akademie des Schweizer Filmpreises geehrt. Für den Dokumentarfilm Almost There wurde er 2018 mit dem Filmpreis für die Beste Montage ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gion-Reto Killias bei cyranos.ch