Giorgos Kyriakakis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Giorgos Kyriakakis (griechisch Γιώργος Κυριακάκης, * 1967 in Rethymnon auf Kreta) ist ein griechischer Komponist. [1]

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen ersten Musikunterricht erhielt Kyriakakis auf der Insel Kreta.[2] Danach studierte er Komposition und Musikanalyse bei Joseph Papadatos[3] und byzantinische Musik bei Lykourgos Angelopoulos [4] am Konservatorium Philippos Nakas in Athen. Er setzte seine Studien in Komposition, Medienmusik, Musik außereuropäischer Kulturen mit Dimitri Terzakis, sowie in Elektro-akustischer Komposition mit Prof. Eckhard Rödger an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig fort.[5]

Lehrtätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kyriakakis hatte bereits diverse Lehraufträge für Komposition, Tonsatz, byzantinische und griechische Musik u. a. am Konservatorium Philippos Nakas in Athen, am Berklee College of Music sowie an der Universität Makedonien in Thessaloniki wahrgenommen, bis er dort 2006 am Institut für Musikwissenschaften zum Privatdozenten berufen wurde.[6]

Kompositionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kyriakakis hat zahlreiche Werke für Theater und Kino, sowie für Solo Instrumente, Kammermusik, Chor und Orchester komponiert[7]. Seine Musik wurde bereits in mehreren Ländern aufgeführt und bei FM-records und ARKYS aufgenommen. Seine Werke erscheinen im Musikverlag Edition Gravis. [8] [9]

  1. Tango per D für Trompete und Klavier
  2. Ialemos für Tiefbläser (3 Althörner, Posaune, Euphonium, Tuba)
  3. Minimal I und II für Klavier
  4. Trio für Alt-Saxophon, Klavier und E-Bass
  5. Vermisst... für Orchester
  6. Chrysalis' Metamorphosen für Blechbläser-Quintett und Klavier
  7. Kleine Suite für Trompete, Pausane und Percussion 1
  8. En Chordäs (Auf Saiten) für Streicher-Quartett
  9. Chalkos Echoon (Klingendes Blech) für Kammerorchester (Oboe, Klarinette, Horn, Trompete, Posaune, Percussion 1, Klavier, Cello, Kontrabass)
  10. St' animera (Am Tage) für Saxophon-Quartett
  11. Änei Ι für Querflöte
  12. Trisdiathlasis (Refraktion) für Klarinette, Alt-Saxophon und Fagott
  13. Lubato variationen für Mezzosopran und Kammerorchester (Bassetthorn, Trompete, Bratsche, Kontrabass und Percussion 1)
  14. Proposis ’93 für Bariton, Geige, Cello und Percussion 1
  15. Unsichtbare Städte für Kammerorchester (Oboe, Klarinette, Bassklarinette, Fagott, Trompete, Posaune, Percussion 1, Cembalo und zwei Kontrabasse)
  16. Antäon für Trompete und vier Posaunen
  17. Kantate über die Hoffnung (Text aus dem Neuen Testament) für gemischten Chor und Kammerorchester (Querflöte Oboe, Horn, Posaune, Geige, Cello, Kontrabass)
  18. Sigana (Leise) für Klarinette und Alt-Saxophon
  19. Prophezeiungen für Soprano, Querflöte, Akkordeon und Percussion 1
  20. Toccata für Solo Tasteninstrument
  21. Der Trick der Drossel für Orchester
  22. Einleitungsnote oder Zusammenfassung (Text: G.Skarimbas) für Solo Stimme
  23. 16.Lesung: Stimmen (Text: K.P.Kavafis) für Stimmen-Quartett
  24. Enalion pyr (Meeresfeuer) für Bläserquintett
  25. Epestrefe (Rückkehr), für Oboe, Klarinette, Alt-Saxophon und Fagott
  26. Oulaloum Ι (Text: G.Skarimbas) fünf plus ein Lied für mittlere Stimme und Akkordeon
  27. Black Midnight für Querflöte, Klarinette und Alt-Saxophon
  28. Katedioxan (Verfolgt) für 6 tiefe Streichinstrumente
  29. Round Midnight für Solo Cello
  30. Ulysses am Fluss (Text: T.Sinopoulos) für Kinderchor, Geige, Cello und Klavier
  31. Hydata (Gewässer) für Orchester
  32. Anagram (Text: T.S.Eliot) für gemischten Chor
  33. Mini to Oktovrio (Im Monat Oktober) für Erzähler, Psaltis, Bariton, Kinderchor, byzantinischen Chor, und Kammerorchester (Querflöte, Klarinette, Saz, Trompete, Tuba, Percussion 2, Geige, Cello, Kontrabass)
  34. Oulaloum II (Text: G.Skarimbas) sechs Lieder für tiefe Stimme und E-Gitarre
  35. Persephone (Text: K.Chatzinakis) fünf Lieder für Kinderchor und Orchester
  36. Sieben Zusammenfassungen für zwei beliebige melodische Instrumente
  37. Liebesvesper für Akkordeon und Klavier
  38. Schema für Akkordeon
  39. Schema II für Saxophon
  40. Ode β' für Streichorchester
  41. Eti deomai sou (Weiterhin bitte ich Dich - Text: G.Skarimbas) für mittlere Stimme und Tasteninstrument
  42. Nord-Süd-Nord für symphonisches Blasorchester
  43. Oinos Tritos (Wein der Dritte) Konzert für Alt-Saxophon und Streichorchester
  44. Orneon Rok für Geige und Gitarre
  45. Schema III für Posaune
  46. …and so she went! für Schüler-Kammerorchester (Querflöte, Klarinette, Alt-Saxophon, kleine Percussion 1, Klavier)
  47. Isabelle im Garten für Blockflöte und Akkordeon
  48. Five Finger Exercises (Text: T.S.Eliot) für jede Stimme und jedes Instrument
  49. Schema IV für Blockflöte
  50. Lygisma (Beugung) für Fagott und Klavier
  51. Schema V für Geige
  52. Schema VI für Klarinette
  53. Missa Contemplativa für mittlere Stimme, Querflöte, Bariton-Saxophon und Cembalo
  54. Jose en Avlida für Violine, Akkordeon, Klavier und Kontrabass
  55. Zibib für Saxophonquartett
  56. Schema VII für Piccoloflöte
  57. Engomia (Lobesreden) für Kinderchor und Blechblas-Quintett
  58. Strophe eine für jedes Instrument
  59. Apokopos (Text: Bergadis) für Tenor und Kammerorchester (Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, Posaune, Tuba, Streicher-Quintett)
  60. Lithino (Steinern), drei Stücke für Gitarre
  61. Helidonisma (Schwalbengesang) für 8 Geigen
  62. Schema VIII für Tuba
  63. Bienhereuse Emilie sechs Hymnen an St. Emilie de Vialar, für Kinderchor und Continuo
  64. Logismos (Gedanke) für Querflöte und Klavier
  65. Klotho, Konzert für Klavier und Streichorchester with percussion/1
  66. Unwinable Nazar, ein musikalisches Märchen für Erzähler und Saxophon-Quartett
  67. Antigiaerma für Oboen-Quartett
  68. Ouden menei (Nichts bleibt) für Baritonsaxophon und Tonband oder Percussion
  69. Trois Satiens für zwei Klaviere
  70. Ode θ΄ für Streichorchester
  71. Beast West für Bassflöte und Akkordeon
  72. Pillow stories für zwei beliebige Instrumente
  73. Chronos Toutos (Diese Zeit) für Saxophon-Quartett
  74. Enois für Mezzo, Fagott, Klavier und Percussion
  75. Strophe für Streichquartett
  76. En los barcos Solokonzert für Geige, Klavier und Orchester
  77. Nollendorfstrasse Variationen für zwei beliebige Streichinstrumente
  78. Sechste Stunde für Blasquintett
  79. Mauricios' Nachtigall für Streichorchester
  80. Mitos für Klarinette, Cello und Klavier
  81. Sechs ägäische Spiele für zwei melodische Instrumente
  82. Gloria für sieben Singstimmen a cappella
  83. Salve Regina für vier Singstimmen a cappella
  84. Semikolon für Akkordeon und Saxophonquartett
  85. Os éch' (Wie 's ist) für kretische Leier (ggf. Violine oder Viola) und Akkordeon
  86. Hydata II (Gewässer II) für Orchester
  87. Don't forget the bells für Schlagzeug
  88. Menta für Klavier
  89. Trost für Flöte

Bühnenmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • O.Paz: Rapatsinis΄ Garden (Zakynthos, 1999)
  • Euripides: Helene (Athen, 2000)
  • W.Shakespeare: Der Widerspenstigen Zähmung (Athen, 2001)
  • G.Kyriakakis: Ballet Mechanique (Athen, 2003)
  • Katia Engel: From Distance Times and Places (Berlin, 2008)
  • Faozan Rizal, Katia Engel: Batu Melingkar Api (Berlin, 2009)
  • Miriam Sachs: "Hades" (Berlin, 2010)
  • Miriam Sachs: "Die Gewalt der Musik" (Mondepulciano/Berlin, 2011)
  • Miriam Sachs: "Odysseus.Krieg.Entzug." (Berlin, 2012)

Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Katia Engel, Faozan Rizal, Ballet Mechanique (1997)
  • Katia Engel, A Moment In und Out of Time (2009)

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Giorgos Kyriakakis war zwischen 2004 und 2009 als Produzent des öffentlichen griechischen Rundfunksenders ERA2 (griechisch EΡΑ2) tätig. Er ist Mitglied des Verbandes Griechischer Komponisten (EEM), sowie des Deutschen Komponistenverbandes (DKV). Er lebt und arbeitet in Berlin.[10]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Takis Kalogeropoulos: Giorgos Kyriakakis, in: Lexiko tis Ellinikis mousikis, Athen 1998–99 (online bei www.musipedia.gr)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website von Giorgos Kyriakakis. 7. März 2011. Abgerufen am 11. März 2011.
  2. Greek Composers Union - Members Details. Greek Composers Union. Archiviert vom Original am 21. Juli 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eem.org.gr Abgerufen am 11. März 2011.
  3. Παπαδάτος Ιωσήφ - Musipedia. Musipedia.gr. 24. Januar 2010. Abgerufen am 12. März 2011.
  4. MUSICALE - Homage - St. John Chrysostom: The Divine Liturgy. artopos online cultural center. Abgerufen am 11. März 2011.
  5. Website von Giorgos Kyriakakis. 7. März 2011. Abgerufen am 11. März 2011.
  6. CV Kyriakakis (PDF; 27 kB) Griechische Kulturstiftung Berlin. S. 1. Abgerufen am 11. März 2011.
  7. Kompositionen@1@2Vorlage:Toter Link/sites.google.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  8. Edition Gravis
  9. CV Kyriakakis (PDF; 27 kB) Griechische Kulturstiftung Berlin. S. 1. Abgerufen am 11. März 2011.
  10. Website von Giorgos Kyriakakis. 7. März 2011. Abgerufen am 11. März 2011.