Gir-Namme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gir-Namme war ein König von Elam, der um 2035 v. Chr. regierte. Er erscheint in einer Königsliste auf einer Tontafel aus Susa. Er ist dort der erste Herrscher der Dynastie von Schimaschki. Aus anderen Quellen ist bekannt, dass er im 6. Jahr von König Šu-Sin einen Gesandten nach Ur sandte um eine Tochter des Herrschers nach Anschan zu bringen, die den dortigen Herrscher, vielleicht Gir-Namme selbst, heiraten sollte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • D.T. Potts: The Archaeology of Elam, Cambridge University Press, Cambridge 1999, S. 138, 144, 147 ISBN 0521564964
  • Gwendolyn Leick: Who's who in the Ancient Near East, 1999, S. 62 ISBN 9780415132305