Girișu de Criș

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Girișu de Criș
Körösgyéres
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Girișu de Criș (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Kreischgebiet
Kreis: Bihor
Koordinaten: 47° 4′ N, 21° 46′ OKoordinaten: 47° 4′ 7″ N, 21° 45′ 48″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 100 m
Fläche: 44,65 km²
Einwohner: 3.588 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 80 Einwohner je km²
Postleitzahl: 417270
Telefonvorwahl: (+40) 02 59
Kfz-Kennzeichen: BH
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Girișu de Criș, Tărian
Bürgermeister: Ioan Pașca (PNL)
Postanschrift: Str. Principală, nr. 235
loc. Girișu de Criș, jud. Bihor, RO–417270
Website:

Girișu de Criș (ungarisch Körösgyéres) ist eine Gemeinde im Nordwesten Rumäniens. Sie gehört zum Kreis Bihor und liegt etwa 15 Kilometer westlich von Oradea an der ungarischen Grenze. Sie hatte im Jahr 2007 5690 Einwohner.

Die Gemeinde Girișu de Criș besteht aus den Ortsteilen Girișu de Criș und Tărian (Köröstarján).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 10. Juni 1290 wurde der ungarische König Ladislaus IV. auf dem nahe gelegenen Schloss Kereczeg (Cheresig) ermordet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien (MS Excel; 1,3 MB)