Giriviller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Giriviller
Giriviller (Frankreich)
Giriviller
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Lunéville
Kanton Lunéville-2
Gemeindeverband Meurthe Mortagne Moselle
Koordinaten 48° 27′ N, 6° 29′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 6° 29′ O
Höhe 274–347 m
Fläche 7,71 km2
Einwohner 71 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 54830
INSEE-Code

Rathaus (mairie) Giriviller

Giriviller ist eine französische Gemeinde mit 71 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Lunéville und ist Teil des Kantons Lunéville-2 (bis 2015: Kanton Gerbéviller).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Giriviller liegt in der hügeligen Landschaft zwischen den Flüssen Mosel und Mortagne, etwa 22 Kilometer südlich der Stadt Lunéville. Durch das 7,71 km² umfassende Gemeindegebiet fließt der Palembœf, ein Nebenfluss des Euron. Umgeben wird Giriviller von den Nachbargemeinden Seranville im Nordosten, Mattexey im Osten, Clézentaine und Haillainville im Süden, Essey-la-Côte im Südwesten, Vennezey im Westen sowie Remenoville im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
81 65 53 45 40 39 73 77
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kapelle Notre Dame de la paix
  • Kirche Saint-Pierre
  • großes Wegkreuz (Croix Simon)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Giriviller – Sammlung von Bildern