Girl on the Train (Roman)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Girl on the Train. Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich. (Originaltitel: The Girl on the Train) ist ein Roman der britischen Autorin Paula Hawkins aus dem Jahr 2015. Der Thriller wurde in den Vereinigten Staaten von Penguin Books veröffentlicht und kam innerhalb kurzer Zeit auf die Bestseller-Liste der New York Times.[1]

Die deutsche Übersetzung von Christoph Göhler erschien am 15. Juni 2015 bei Random House[2]. Die Verfilmung wurde im Oktober 2016 veröffentlicht.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Der Rest der Handlung fehlt.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Rachel fährt jeden Morgen mit dem Zug in die Stadt. Jeden Morgen hält der Zug auf der Strecke an derselben Station an, wobei Rachel gern die Bewohner in den Gärten der umliegenden Häuser beobachtet. Fast jeden Morgen sieht sie ein junges Pärchen, welches sie Jess und Jason nennt. Es scheint, als würden sie ein perfektes Leben führen. Genau so, wie Rachel es sich immer vorgestellt hat.

Eines Tages liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau, daneben ist ein Foto der Frau abgebildet, die sie Jess nennt. Rachel tritt mit der Polizei in Kontakt und wird so in die Ermittlungen verwickelt.

Autorin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Autorin Paula Hawkins veröffentlichte zuvor unter dem Pseudonym Amy Silver. Auf Deutsch sind von ihr bisher drei Romane bei Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, erschienen: 2011 All I Want for Christmas, ISBN 978-3-499-25731-5, 2013 Du und ich und all die Jahre (One Minute to Midnight), ISBN 978-3-499-25989-0, 2014 Was bleibt, wenn du gehst (The Reunion), ISBN 978-3-499-26852-6. Ihr erstes Buch: Confessions of a Reluctant Recessionista (ISBN 0-09-954355-9) aus dem Jahr 2009 ist bisher nicht ins Deutsche übersetzt worden. The Girl on the Train ist ihr erster Thriller.[3]

Verfilmung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Girl on the Train (Film)

Im Oktober 2016 wurde die gleichnamige Verfilmung mit Emily Blunt in der Hauptrolle veröffentlicht. Die Regie übernahm Tate Taylor.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Another Girl Gone in a Tale of Betrayal - ‘The Girl on the Train,’ by Paula Hawkins (book review), The New York Times (5. Januar 2015)
  2. http://www.randomhouse.de/Paperback/Girl-on-the-Train-Du-kennst-sie-nicht-aber-sie-kennt-dich-Roman/Paula-Hawkins/e455632.rhd
  3. Die Autorin Amy Silver alias Paula Hawkins beim Rowohlt Taschenbuchverlag