Gitalele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Eine Gitalele (auch Guitarlele, Guitalele oder Gitarrlele geschrieben) ist eine Gitarre, die ungefähr so groß wie eine Ukulele ist.

Yamaha-Gitalele

Während sie von den Ausmaßen her an eine Ukulele erinnert, hat die Gitalele andererseits sechs Saiten wie eine Gitarre, nicht vier wie die Ukulele. Mit einer Mensur von knapp 45 cm und einer Gesamtlänge von 73 cm ist sie etwas größer als eine Tenorukulele. Gitarristen können ihre gewohnten Griffe auch auf der Gitalele verwenden (auf der Ukulele „fehlen“ dagegen die beiden tiefsten Saiten).

Von der Musik her entspricht die Gitalele einer 1/8-Konzertgitarre, die üblicherweise als Gitarre für Kinder genutzt wird. Solche Kindergitarren werden jedoch üblicherweise wie eine 4/4-Gitarre gestimmt.

Stimmung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die Mensur der Gitalele der Mensur einer im 7. Bund gegriffenen 4/4-Konzertgitarre entspricht, ist die Gitalele im Prinzip eine Quintgitarre und wird deshalb entsprechend eine Quinte höher als eine Gitarre gestimmt, also auf H, nicht auf E – daher der höhere, „hawaiianisch“ anmutende Klang:

  • Gitalele (wie Quint-Gitarre): H E A D F# H
  • Gitarre: E A D G H E
  • Ukulele: G C E A bzw. A D F# H

Üblich ist es auch, die Gitalele nur eine Quarte höher zu stimmen (das entspricht einem Kapodaster auf dem fünften Bund einer 4/4-Gitarre). Dadurch erhält sie einen etwas dunkleren Klang und ist aufgrund der geringeren Saitenspannung etwas leichter zu greifen:

  • Gitalele (wie Quart-Gitarre): A D G C E A

Der Gitarrengriff G-Dur erzeugt auf der Gitalele bei der Quintgitarren-Stimmung einen D-Dur-Akkord. Bei der Quartgitarren-Stimmung wäre dies ein C-Dur-Akkord. Vergleichbar ist die Grundstimmung der Gitalele mit dem Klang einer Akustikgitarre mit Capo im 7. Bund (Quinte) bzw. 5. Bund (Quarte). Bei Verwendung von stärkeren Saiten kann eine Gitalele auch auf die normale Gitarrenstimmung gebracht werden. Dann entfällt die Aufgabe, beim gemeinsamen Spiel mit Gitarren die angegebenen Akkorde zu transponieren. Allerdings ist die Bass-Wiedergabe auf Grund des kleinvolumigen Korpus stark eingeschränkt.