Giuseppe Sardi (Architekt, 1680)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Giuseppe Sardi (* um 1680 in Sant’Angelo in Vado, Pesaro, Italien; † 1753 in Rom[1]) war ein römischer Architekt des Barocks, nicht zu verwechseln mit dem venezianischen Architekten Giuseppe Sardi (1624–1699).

Sardi war Autodidakt. Seine Arbeiten basieren auf den Hauptprinzipien von Francesco Borromini.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sardi, Giuseppe. In: Enciclopedie on line. Istituto della Enciclopedia Italiana, Rom. Abgerufen am 26. September 2019.
  2. Chiesa di Santa Maria Maddalena in Campo Marzio. lazio-directory.org, abgerufen am 26. September 2019.