Givet (Ardennes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Givet
Wappen von Givet
Givet (Frankreich)
Givet
Region Champagne-Ardenne
Département Ardennes
Arrondissement Charleville-Mézières
Kanton Givet
Koordinaten 50° 8′ N, 4° 49′ O50.1380555555564.8241666666667103Koordinaten: 50° 8′ N, 4° 49′ O
Höhe 95–224 m
Fläche 18,41 km²
Einwohner 6.626 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 360 Einw./km²
Postleitzahl 08600
INSEE-Code
Website www.givet.fr

Givet (wallonisch: Djivet) ist eine französische Gemeinde mit 6626 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Ardennes, Region Champagne-Ardenne.

Geografie[Bearbeiten]

Givet liegt in den Ardennen, an der Einmündung des Flusses Houille in die Maas. Hier ist der nördlichste Punkt des französischen Maas-Tales. Knapp stromabwärts von Givet wechselt die Maas auf das Staatsgebiet von Belgien über. In Givet endet auch der französische Canal de la Meuse, der die kanalisierte Maas für die Schifffahrt nutzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Seine exponierte Lage, umgeben von belgischen Staatsgebiet, ergibt sich aus Eroberungen und Verträgen von Ludwig XIV. gegen die Spanischen Niederlande und das Fürstbistum Lüttich: Sein Ziel bestand darin, um jeden Preis das Tal der Maas für Frankreich zu behalten. Givet gehört bereits zum Kulturkreis der Wallonischen Sprache, die ansonsten in Wallonien, dem südlichen Teil Belgiens, gesprochen wird.

Nach Givet wurde die obere Stufe des Mitteldevons, das Givetium, benannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Givet ist für sein jährliches Zwiebel-Fest (Foire aux Oignons), am 11. November, bekannt, während dessen die Straßen von Händlern belebt sind und ein Volksfest stattfindet.

Die Festung Charlemont über der Stadt.

Über der Stadt thront außerdem die von Karl V. 1555 errichtete Festung Charlemont.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]