Glückaufturm (Oelsnitz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glückaufturm

Der Glückaufturm ist ein in Stahlfachwerkbauweise ausgeführter Aussichtsturm in der Stadt Oelsnitz im Erzgebirge von ungewöhnlicher Bauform. Er steht auf der Halde des Deutschlandschachtes, einem ehemaligen Steinkohlenbergwerk, auf einer Höhe von 487 m ü. NHN.

Der im Jahr 2000 errichtete Glückaufturm ist 36 Meter hoch. Er wurde vom Architekturbüro Bernd Sikora in Leipzig entworfen und von der Firma Stahlbau Weischlitz errichtet. Bauherr des Turms war die Stadt Oelsnitz/Erzgeb. Baubeginn war am 21. Juni 2000, die Einweihung erfolgte am 21. November des gleichen Jahres. Das Gewicht der Turmkonstruktion beträgt 81,7 Tonnen und das Volumen der Betonfundamente 62,3 Kubikmeter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Glückaufturm (Oelsnitz) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Koordinaten: 50° 43′ 34,8″ N, 12° 41′ 15,5″ O