Glandage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glandage
Glandage (Frankreich)
Glandage
Region Auvergne-Rhône-Alpes, vor 2016 Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Die
Kanton De Diois, bis 2015 Châtillon-en-Diois
Gemeindeverband Communauté de communes du Diois
Koordinaten 44° 41′ N, 5° 36′ OKoordinaten: 44° 41′ N, 5° 36′ O
Höhe 71–2.045 m
Fläche 52,11 km2
Einwohner 115 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 2 Einw./km2
Postleitzahl 26410
INSEE-Code

Glandage ist eine Gemeinde im französischen Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört dort zum Kanton Le Diois und zum Arrondissement Die. Sie grenzt im Westen und im Nordwesten an Treschenu-Creyers, im Nordosten an Saint-Maurice-en-Trièves und Lalley, im Osten an Lus-la-Croix-Haute, im Südosten an Saint-Julien-en-Beauchêne und im Süden an Boulc.

Geografie, Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vormalige Route nationale 539 führt über Glandage.

Glandage ist am Regionalen Naturpark Vercors beteiligt. Das Bild zeigt die Schlucht Gorge des Gats.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 123 99 82 121 111 84 93 115

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Glandage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien