Glasbach (Wupper)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glasbach
Daten
Gewässerkennzahl DE: 27365172
Lage Wuppertal, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Wupper → Rhein → Nordsee
Quelle Bei Küllenhahn
51° 13′ 35″ N, 7° 7′ 33″ O
Quellhöhe 255 m ü. NN[1]
Mündung Bei Buchenhofen in die WupperKoordinaten: 51° 13′ 32″ N, 7° 6′ 39″ O
51° 13′ 32″ N, 7° 6′ 39″ O
Mündungshöhe 125 m ü. NN[1]
Höhenunterschied 130 m
Sohlgefälle 11 %
Länge 1,2 km[2]
Einzugsgebiet 81,711.4 ha[2]

Der Glasbach ist ein 1,156 Kilometer[2] langer Bach und linker Zufluss der Wupper im Wuppertaler Stadtteil Cronenberg. Er ist einer der größeren Bäche des Staatsforstes Burgholz.

Topografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bach entspringt auf rund 251 Meter über Normalnull südwestlich des Cronenberger Ortsteils Küllenhahn bei der im Wald gelegenen Bildungsstätte des Paritätischen Bildungswerks, die bis in 1960er Jahre dem Müttergenesungswerk des Deutschen Roten Kreuzes diente. Er fließt zunächst südwestlich, bekommt nach rund 365 Metern von links Zulauf von einem 66 Meter langen namenlosen Gewässer und wendet sich in nun westlicher Richtung durch das Arboretum Burgholz mit dem Schwerpunkt auf europäischen und kleinasiatischen Gehölzen. 280 Meter weiter, nachdem er verrohrt einen Wanderweg unterquert hat, erhält der Glasbach von rechts Zufluss von dem 562 Meter langen Glassiepen.

Nach rund 1000 Meter ab Quelle unterquert der Glasbach verrohrt die Landesstraße 74 und mündet auf rund 136 Meter Höhe Normalnull auf der Höhe des Klärwerks Buchenhofen in die Wupper.

Naturdenkmal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Quelle des Glasbaches ist als Naturdenkmal geschützt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Deutsche Grundkarte 1:5.000
  2. a b c FlussGebietsGeoinformationsSystem des Wupperverbandes (FluGGS Wupper)