Gleb Weniaminowitsch Filschtinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gleb Weniaminowitsch Filschtinski

Gleb Weniaminowitsch Filschtinski (russisch Глеб Вениаминович Фильштинский; geboren am 2. Oktober 1970 in Leningrad) ist ein russischer Lichtdesigner.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filschtinski studierte an der St. Petersburger Akademie für Theaterkunst, wo er sich bereits auf Bühnenbild spezialisierte. Als Lichtdesigner gestaltete er neben zahlreichen Theaterproduktionen auch Showprogramme inklusive Pyrotechnik. 1996 gründete er zusammen mit Jewgeni Ginsburg den Workshop „Lighting for Theatre“. Er arbeitet regelmäßig am Mariinski- und am Alexandrinski-Theater in St. Petersburg sowie am Bolschoi-Theater in Moskau. Produktionen der jüngeren Zeit führten ihn auch nach München, Berlin, Paris und New York, an die English National Opera in London und an das Opernhaus Zürich. Er arbeitet regelmäßig mit den Regisseuren Dmitri Tschernjakow und Alvis Hermanis zusammen, mit Hermanis demnächst auch bei Madama Butterflyan der Mailänder Scala.

Gleb Filschtinski ist Mitglied des Verbandes der Theaterschaffenden Russlands und der gesamtrussischen Gesellschaft der Lichtdesigner.

Ausgewählte Produktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arbeiten mit Dmitri Tschernjakow[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arbeiten mit Alvis Hermanns[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgewählte Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lettischer Nationalpreis für Theater
  • Preis des St. Petersburger TV-Senders STS
  • Preis der St. Petersburger Theatergesellschaft
  • Estnischer Nationalpreis für Theater
  • Goldene Maske

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]