Gleichflügler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Einteilung der Lebewesen in Systematiken ist kontinuierlicher Gegenstand der Forschung. So existieren neben- und nacheinander verschiedene systematische Klassifikationen. Das hier behandelte Taxon ist durch neue Forschungen obsolet geworden bzw. ist nicht Teil der hier abgebildeten Systematik der Gruppe.

Grüne Pfirsichblattlaus (Myzus persicae), ein Vertreter der Pflanzenläuse

Die Gleichflügler (Homoptera) sind eine Gruppe pflanzensaftsaugender Insekten. Sie gehören zur Ordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera). Die Gleichflügler umfassen die Zikaden (Auchenorrhyncha) sowie die Pflanzenläuse (Sternorrhyncha). Es handelt sich bei den Gleichflüglern um ein Paraphylum, denn alle gemeinsamen Merkmale sind Plesiomorphien. Erkenntnisse aufgrund molekularbiologischer Untersuchungen über die Verwandtschaftsbeziehungen der Hemiptera und der „Homoptera“ nehmen eine Untergliederung der Schnabelkerfe in fünf Unterordnungen vor, wobei die Bezeichnungen „Homoptera“ und „Auchenorrhyncha“ als hinfällig aufzufassen sind:

Literatur[Bearbeiten]

  • Th. Bourgoin & B.C. Cambell (2002): Inferring a Phylogeny for Hemiptera: Falling into the "Autapomorphic Trap". In: Denisia 4, N.F. 176: 67-82. ISBN 3-85474-077-8.
  • B.C. Campbell, J.D. Steffen-Campbell, J.T. Sorensen & R.J. Gill (1995): Paraphyly of Homoptera and Auchenorrhyncha inferred from 18S rDNA nucleotide sequences. Systematic Entomology 1995, 20: 175-194.
  • J.T. Sorensen, B.C. Campbell, R.J. Gill & J.D. Steffen-Campbell (1995): Non-monophyly of Auchenorrhyncha ("Homoptera"), based upon 18S rDNA phylogeny: eco-evolutionary and cladistic implications within pre-heteropterodea Hemiptera (s.l.) and a proposal for new monophyletic suborders. Pan-Pacific Entomologist: 71 (1): 31-60.
  • C.D. von Dohlen & N.A. Moran (1995): Molecular phylogeny of the Homoptera: a paraphyletic taxon. Journal of Molecular Evolution, 41:211-223.