Glen Chorny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glen Chorny
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 8. Juli 1985
Nicknames
0
0
DrC
C-Horny
choron
Wohnort KanadaKanada Waterloo
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 3.196.354 $
Gesamtes Preisgeld 3.544.230 $
World Series of Poker
Bracelets keine
Cashes 1
Bestes Main Event kein Cash
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 1
  Main Event der European Poker Tour  
Titel 1
Cashes 2
Letzte Aktualisierung: 28. November 2019

Glen Chorny (* 8. Juli 1985)[1] ist ein professioneller kanadischer Pokerspieler.

Pokerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chorny spielt online unter den Nicknames DrC, C-Horny und choron.[1] Seit 2008 nimmt er an renommierten Live-Turnieren teil.[2]

Chorny belegte im Januar 2008 beim Main Event der European Poker Tour (EPT) im Rahmen des PokerStars Caribbean Adventures auf den Bahamas den 13. Platz für 80.000 US-Dollar Preisgeld.[3] Zwei Wochen später gewann er die Pot Limit Omaha Championship in Tunica für rund 80.000 Dollar.[4] Mitte April 2008 sicherte sich Chorny den EPT-Titel in Monte-Carlo. Nachdem er sich zuvor für 700 Dollar über PokerStars qualifiziert hatte,[5] setzte er sich gegen 841 andere Spieler durch und erhielt eine Siegprämie von über zwei Millionen Euro.[6] Ende Juni 2008 war Chorny erstmals bei der World Series of Poker im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas erfolgreich und kam bei einem Turnier der Variante No Limit Hold’em ins Geld.[7] Seine bis dato letzte Live-Geldplatzierung erzielte er im März 2014.[2]

Insgesamt hat sich Chorny mit Poker bei Live-Turnieren über 3,5 Millionen Dollar erspielt.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Glen Chorny in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).
  2. a b c Glen Chorny in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).
  3. PCA – 2008 ($ 7,800 + 200 PokerStars Caribbean Adventure) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).
  4. 2008 Gold Strike World Poker Open ($ 5,000 + 150 Pot Limit Omaha – Championship) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).
  5. EPT Monte Carlo Final Table Players auf pokerstars.com vom 17. April 2008, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).
  6. EPT – 4 – Grand Final (€ 10,000 + 600 No Limit Hold’em – EPT Grand Final) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).
  7. 39th World Series of Poker (WSOP) 2008 ($ 5,000 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 1. Oktober 2017 (englisch).