Glenys Thornton, Baroness Thornton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dorothea Glenys Thornton, Baroness Thornton, of Manningham in the County of West Yorkshire (* 16. Oktober 1952) ist eine britische Politikerin der Labour Party sowie der Co-operative Party und ist seit 1998 Mitglied des House of Lords.

Leben[Bearbeiten]

Glenys Thornton absolvierte ein Studium an der London School of Economics and Political Science (LSE) und wurde 1981 politische Sekretärin der Konsumgenossenschaft Royal Arsenal Co-operative Society (RACS). Mitte der 1980er engagierte sie sich daneben zunehmend in der Labour Party und war unter anderem von 1985 bis 1991 Vorsitzender der Labour Party in Greater London.

Am 23. Juli 1998 wurde sie als Life Peeress mit dem Titel Baroness Thornton, of Manningham in the County of West Yorkshire in den Adelsstand erhoben und gehört seither als Mitglied dem House of Lords an.

Während ihrer Mitgliedschaft im Oberhaus war Baroness Thornton, die seit 1999 Mitglied des Verwaltungsrates der LSE ist sowie von 2005 bis 2008 Mitglied des Politikforums der Labour Party war, zwischen 2008 und 2010 Whip der Regierung und zunächst 2008 Sprecherin der Labour-Fraktion für Gesundheit, Arbeit und Pensionen sowie Gleichberechtigung und dann 2009 bis 2010 gesundheitspolitische Sprecherin. Daneben war sie zwischen Januar 2008 und März 2010 auch Baroness in Waiting beim Königlichen Haushalt (HM Household). Zuletzt war sie in der Regierung von Premierminister Gordon Brown zwischen März und Mai 2010 Parlamentarische Unterstaatssekretär im Gesundheitsministerium.[1]

Seit der Wahlniederlage der Labour Party bei den Unterhauswahlen am 6. Mai 2010 ist sie seit 2010 Sprecherin der oppositionellen Labour-Fraktion im Oberhaus für Gleichberechtigung. Daneben war sie 2010 bis 2012 wieder gesundheitspolitische Sprecherin sowie 2010 kurzzeitig Sprecherin für Arbeit und Pensionen.

Während des Spendenskandals des britischen Parlaments wurde ihr zunächst vorgeworfen, falsche Angaben bezüglich eines von ihrer Mutter bewohnten Hauses gemacht zu haben. Diese Vorwürfe wurden jedoch später von der Parlamentsverwaltung entkräftigt, da sie dieses Haus - für das sie Kosten geltend gemacht hatte - ebenfalls bewohnt und ihre kranke Mutter pflegt.[2][3]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eintrag auf der Homepage des Parlaments (Seitenaufruf am 3. Juli 2012)
  • Eintrag in They Work For You (Seitenaufruf am 4. Juli 2012)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Baroness Thornton replaces Lord Darzi at DoH. In: GP Online vom 26. Februar 2010
  2. MPs' expenses: Tax officials to investigate capital gains evasion. In: The Guardian vom 10. Mai 2009
  3. MPs' EXPENSES: Thanks mum, for £105,000 - Baroness claims main home is her mother's bungalow. In: Daily Mail vom 11. Mai 2009