Gliese 570

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
Gliese 570
Künstlerische Darstellung des Systems
Künstlerische Darstellung des Systems
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Waage
Rektaszension
Deklination
Typisierung
Spektralklasse K4V [1]
Astrometrie
Entfernung 19,2 Lj
Physikalische Eigenschaften
Masse 0,76+0,054−0,047 M [1]
Radius 0,77+0,09−0,15 R [1]
Leuchtkraft

0,16 L

Gliese 570 ist ein Mehrfachsternsystem im Sternbild Waage, das etwa 19,2 Lichtjahre von der Sonne entfernt ist. Es nimmt derzeit Platz 84 der 100 erdnähesten Sonnensysteme ein.

Sichtbarkeit und Erforschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Sternsystem ist am Nachthimmel im Sternbild Waage sichtbar und wurde in den frühen 1990er Jahren mittels des ESA-Weltraumteleskopes Hipparcos zunächst in einer Entfernung von etwa 25 Lichtjahren zur Sonne verortet. Man ging anfänglich von einem Dreifachsystem mit einem etwa jupitergroßem Planeten aus.[2] Genauere Untersuchungen im Zuge des 2MASS-Programmes, insbesondere mithilfs des Cerro Tololo Inter-American Observatory in Chile ergaben, dass die Entfernung nur etwas mehr als 19 Lichtjahre beträgt und es sich bei dem vermuteten Planeten vielmehr um einen ultrakühlen Braunen Zwerg handelt. Mit einer Oberflächentemperatur von etwa 500 °C ist dieser nur unwesentlich wärmer als die Venus und der bisher kühlste bekannte Braune Zwerg überhaupt. Er besitzt bei annähernder Jupitergröße etwa 50 Jupitermassen.[2]

Sternensystem Gliese 570[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gliese 570 A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptstern des Systems, Gliese 570 A ist ein Oranger Zwerg der Spektralklasse K4 V - K5. Er besitzt etwa 77 % der Sonnenmasse, 76 % deren Durchmesser und 15,6 % der relativen Leuchtkraft.[1]

Gliese 570 B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zweitgrößte Stern des Systems ist ein Roter Zwerg der Spektralklasse M1 V, umfasst etwa 66 % Sonnenmasse bei 55 % Sonnendurchmesser und 1,9 % deren Leuchtkraft.[1]

Gliese 570 C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ist ebenfalls ein Roter Zwerg und strahlt mit der Spektralklasse M3 V. Er hat etwa 35 % des Sonnendurchmessers aber nur noch 0,3 % deren Leuchtkraft.[1]

Gliese 570 D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Braune Zwerg der Spektralklasse T8 bringt etwa 50 Jupitermassen „auf die Waage“ und strahlt nur noch im infraroten Bereich.[1]

Zukunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptstern Gliese 570 A hat als Oranger Zwerg eine Lebenserwartung von etwa 30 Milliarden Jahren und könnte somit die Sonne mit 11 Milliarden Jahren um etwa das Doppelte überleben.

Die bisher schnellsten von Menschenhand gebauten Raumsonden, Helios 1 und 2, würden ungefähr 82.300 Jahre brauchen, um die derzeitige Entfernung zwischen dem Sonnensystem und Gliese 570 zu überwinden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gliese 570 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g OSM vom 10. September 2007
  2. a b astronews Januar 2000