Glock 19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glock 19
Glock19-1.jpg
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: Glock 19
(Glock 19C)
Entwickler/Hersteller: Gaston Glock / Glock GmbH
Herstellerland: Österreich
Produktionszeit: seit 1988
Modellvarianten: Versionen
Waffenkategorie: Selbstladepistole
Ausstattung
Gesamtlänge: 174 mm
Gesamthöhe: 127 mm
Gesamtbreite: 30 mm
Gewicht: (ungeladen) 0,595 kg
Visierlänge: 153 mm
Lauflänge: 102 mm
Technische Daten
Kaliber: 9 × 19 mm
Mögliche Magazinfüllungen: 15 / 17 / 19 / 33 Patronen
Munitionszufuhr: Magazin
Feuerarten: Halbautomatik
Anzahl Züge: Polygonprofil, hexagonal
Drall: Rechts
Dralllänge: 250 mm
Visier: Kimme und Korn
Verschluss: Browning-Petter-System
Ladeprinzip: Rückstosslader
Listen zum Thema

Die Glock 19 ist eine halbautomatische Pistole im Kaliber 9 × 19 mm der österreichischen Firma Glock. Die Variante Glock 19C ist mit einem integrierten Kompensator versehen, der die Waffe speziell bei schnellen Schussfolgen leichter kontrollierbar macht und ein besseres Trefferbild ermöglicht. Der Kompensator besteht aus zwei länglichen Öffnungen im Lauf und Verschlussstück der Pistole, die in V-Position angeordnet sind. Dies minimiert auch die Kornschwärzung durch Pulvergase.

Bei der Glock 19 handelt es sich um die Compact-Version der Glock 17. Lauf und Visierlänge sind um 12 mm, das Griffstück um 11 mm kürzer als bei der Glock 17. Die Magazinkapazität ist vom Hersteller mit 15 Patronen angegeben. Das sind zwei Patronen weniger als bei der Full-Size-Version. Im Leergewicht unterscheidet sich die Compact um 30 Gramm von ihrem Full-Size-Pendant.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Glock 19 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien