Glos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Glos
Glos (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Normandie
Département (Nr.) Calvados (14)
Arrondissement Lisieux
Kanton Lisieux
Gemeindeverband Lisieux Normandie
Koordinaten 49° 7′ N, 0° 17′ OKoordinaten: 49° 7′ N, 0° 17′ O
Höhe 49–165 m
Fläche 12,93 km²
Einwohner 919 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 71 Einw./km²
Postleitzahl 14100
INSEE-Code
Website http://www.glos.fr/

Glos ist eine französische Gemeinde mit 919 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Kanton Lisieux im Arrondissement Lisieux. Die Einwohner werden Glosiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glos liegt etwa 47 Kilometer ostsüdöstlich von Caen und etwa vier Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Lisieux in der Landschaft Pays d’Auge am Orbiquet. Umgeben wird Glos von den Nachbargemeinden Hermival-les-Vaux im Norden, Firfol im Nordosten, Courtonne-la-Meurdrac im Osten, Le Mesnil-Guillaume im Südosten und Süden, Saint-Jean-de-Livet im Südwesten, Saint-Martin-de-la-Lieue im Südwesten und Westen, Beuvillers im Westen sowie Lisieux im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 848 780 767 783 857 909 899 919
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Sylvain
  • Alte Kirche Notre-Dame in Villers-sur-Glos
  • Schloss Villers (auch: Schloss Grosmesnil)
  • Herrenhaus La Brairie aus dem 15. Jahrhundert, seit 2005 Monument historique
  • Herrenhaus La Quesse aus dem 16. Jahrhundert, seit 1927 Monument historique
  • Herrenhaus Bray aus dem 16. Jahrhundert, seit 1928 Monument historique
  • Herrenhaus Colandon aus dem 18. Jahrhundert, seit 1971 Monument historique
  • Herrenhaus La Motte
  • Herrenhaus La Vallée
Kirche Saint-Sylvain

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Glos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien